Adventskalender DIY

Der Adventskalender gehört seit dem 19. Jahrhundert zum christlichen Brauchtum in der Adventszeit. Ein Adventskalender soll ähnlich wie der Adventskranz, die Wartezeit bis zum Weihnachtsfest „verkürzen“ und die Vorfreude steigern. Wie Sie einen Adventskalender ganz einfach selbst basteln und befüllen können, erfahren Sie hier.

Inhaltsverzeichnis

Adventskalender aus Papiertüten

Für den Adventskalender aus Papiertüten benötigen Sie folgende Materialien:

  • Butterbrotpapiertüten (24 Stück)
  • Zahlenvorlage (kann man sich online herunterladen und ausdrucken)
  • Wäscheklammern aus Holz
  • Verschiedene Stifte
  • Geschenkband
  • Schere
  • Kleber
  • Tannenzweige
Und so einfach geht’s:
 
Laden Sie die gewünschte Zahlenvorlage online runter und schneiden Sie diese aus. Die Papiertüten mit den jeweiligen Geschenken befüllen (siehe Füllungen für den DIY Adventskalender) und anschließend mit den Zahlen von 1 bis 24 bekleben. Nun kommt der kreative Teil: Verzieren Sie die Tüten mit den verschiedenen Stiften und bemalen Sie diese nach Belieben mit Punkten, Sternen oder Rahmen. Zum Schließen der Tüten nehmen Sie eine Holzklammer mit einem Tannenzweig und je nach Wahl noch zusätzlich einen Stück Geschenkband. Je nach Belieben können Sie die Tüten auch an einer Kordel oder Lichterkette befestigen und aufhängen.
 

Adventskalender aus Trinkbechern

Um einen Adventskalender aus normalen Trinkbechern zu basteln, benötigen Sie folgende Materialien:

  • Trinkbecher weiß oder farbig
  • Seidenpapier
  • Musterklebetape
  • Geschenkband
  • Geschenkeanhänger
  • Schere
  • Stift
  • Klebefilm
An die Becher fertig, los:
 
Verzieren Sie ganz nach Ihrem Empfinden die Trinkbecker mit dem Musterklebetape oben am Rand oder auch in mehreren Streifen, rund um den Becher. Packen Sie nun die Geschenke (siehe Füllungen für den DIY Adventskalender) in das Seidenpapier ein und stecken Sie diese in die Trinkbecher. Binden Sie das Seidenpapier oben wie ein Bonbon zusammen. Nun schreiben Sie die Zahlen von 1 bis 24 auf die Geschenkanhänger und binden sie mit einem Geschenkband an das obere Ende. Natürlich können Sie die Geschenkanhänger noch nach Belieben verzieren.
 

Adventskalender aus Toilettenpapierrollen

Für diese etwas andere Art von Adventskalender benötigen Sie:

  • Toilettenpapierrollen
  • Zahlenvorlage (kann man sich online herunterladen und ausdrucken)
  • Musterklebetape
  • Kordelset
  • Geschenkband
  • Seidenpapier
  • Kerzenteller
  • Schere
  • Kleber

Ihr geht wie folgt vor:

Laden Sie die gewünschte Zahlenvorlage online runter und schneiden Sie diese aus. Die leeren Toilettenpapierrollen an beiden Enden einknicken. Stecken Sie nun ein kleines Geschenk in die Rolle und kleben Sie die Enden in der Mitte mit dem Musterklebetape zu. Anschließend können Sie, nach Lust und Laune, die Rollen noch in Seidenpapier einpacken oder bemalen. Für größere Geschenke können Sie auch eine Küchenpapier-Rolle benutzen. Mit einem kleinen Tropfen Kleber, kleben Sie die Zahlen auf die Rollen und können diese danach mit Geschenkband oder kleinen Zweigen verzieren.

 

Füllungen für den DIY Adventskalender

Mit diesen schönen Füll-Ideen für Ihren Adventskalender, zaubern Sie Ihren Liebsten ein Lächeln ins Gesicht:

  • Spekulatius Aufstrich – schmeckt besonders zum Frühstück auf Toast himmlisch, aber auch pur aus dem Glas gelöffelt ist er ein Genuss
  • Kuchen im Glas – eine Portion Kuchen im Glas zu verschenken oder für sich auf Vorrat zum backen
  • Glühweinmischung – die extra Mischung für einen gelungenen Weihnachtsabend
  • Weihnachtsmarmelade – für einen guten Start in den Morgen
  • Persönliche Briefe – manchmal reichen auch einfach ein paar nette Worte, um den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern
  • Gutscheine für ein Abendessen – Zusammen kochen macht einfach mehr Spaß
  • Gewürzmischungen – verzaubern jedes Gericht
  • Weihnachtstee – für besinnliche Stunden bei Kerzenschein
  • Trüffel-Öl Fläschchen – für besondere Anlässe zum verfeinern
  • Kleines Gläschen Honig – eine kleine Portion flüssiges Gold zum Versüßen
  • Kakao-Mix im Glas – die kleine Sünde am Abend oder Tag
  • Teigroller – damit die Back-Saison erst richtig los gehen kann
  • Rezepte für Muffins mit Muffin-Förmchen – viele kleine süße Sünden, die einem den Tag versüßen
  • Schokoladenkonfekt – der Zuckerschock für alle, die Schokolade lieben
  • Marzipan Kartoffeln – bessere süße Kartoffeln kann man nicht genießen
  • Organgenkipferl-Mischung zum Selbstbacken – auf die Plätzchen, fertig, LOS
  • Honig-Pfeffernüsse – den Klassiker weiterentwickelt
  • Walnussbrot-Backmischung – einfach und schnell selbst Brot backen
  • Risotto-Mix im Glas mit getrockneten Tomaten – das schnelle Mittag- oder Abendessen
  • Eierlikör Rezept mit Zutaten – Ideal zum Verschenken oder für den Eigenbedarf
  • Keksrezept mit Zutaten – von Keksen kann man nie genug bekommen
  • Gebrannte Mandeln Rezept mit Zutaten – schnell Zuhause selbst zubereiten und genießen
  • Plätzchen-Ausstecher mit Rezept – Wenn Sie es ganz spannend machen möchten, suchen Sie ein Rezept für z.B. Ihre Lieblingsplätzchen raus. Schauen Sie nun in dem Rezept nach, welche Zutaten und Küchenhelfer Sie dafür benötigen. Machen Sie sich nun eine Liste mit den Zahlen von 1 bis 24 und verteilen Sie die Zutaten und Küchenhelfer entsprechend auf. So kann sich der Beschenkte jeden Tag auf ein neues Detail des 24-Tage-Rätsels freuen. 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.