Pochieren

Pochieren ist eine sanfte Garmethode für Eier ohne Schale, Fleisch und Fisch. Pochieren wird auch Garziehen genannt, denn anders als beim Kochen, ziehen die Lebensmittel beim Pochieren in heißer Flüssigkeit gar. Dabei beträgt die Temperatur 65-90°C. 
Der Ausdruck „pochieren“ stammt aus dem Französischen und ist abgeleitet von dem Wort „poche“ (Tasche). Dies basiert auf einer bestimmten Zubereitungsart von Eiern. Beim Pochieren von Eiern gerinnt das Eiweiß vollständig und umschließt das Eigelb – es entsteht praktisch eine Tasche (poche). In erster Linie ist Pochieren besonders beliebt zur Zubereitung von Eiern.

Vorgehensweise

Pochieren ist besonders beliebt zur Zubereitung von Eiern. Beim Pochieren von Eiern gibt es verschiedene Tipps und Tricks. Dies ist unser Tipp zum einfachen Pochieren (von 2 Eiern): Die 2 Stücke Frischhaltefolie je in eine kleine Schale legen und die Innenseite mit etwas Öl bepinseln. Die Eier je auf die vorbereiteten Frischhaltefolie-Stücke in die Schale schlagen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Enden der Frischhaltefolie zusammenbinden, sodass das Ei nicht herauslaufen kann.
Wasser in einem Topf heiß werden lassen (max. 90°C), die 2 Eier-Päckchen hineingeben und ca. 7 Minuten ziehen lassen.

 

Equipment

Zum Pochieren benötigen Sie einen mittelgroßen Kochtopf, einen Kochlöffel, eine Siebkelle und ggf. Frischhaltefolie.

Gerichte zum Pochieren

Pochierte Eier sind beliebter denn je. Lecker angerichtet auf einem herzhaften Avocadobrot wird daraus ein leckerer Snack, ein tolles Frühstück oder ein kleines Abendessen!
Hier das passende Rezept:
Pochierte Eier auf Avocadobrot

Passende Blogartikel

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.