Café de Paris

Allgemein

Café de Paris ist eine Gewürzmischung die 1930 in einem Restaurant in Genf erfunden wurde. Von Anfang an sollte diese Mischung den Geschmack von einem guten Entrecôte oder Filet perfekt zur Geltung bringen. In einer feinen Sauce gemischt, wurde sie zum Fleisch gereicht. Wie bei vielen Gewürzmischungen, gibt es kein einheitliches Grundrezept aber immer ist feinster, französischer Estragon darin erhalten. Erst etwas später kreierte man aus dieser Mischung, Café de Paris-Butter und auch Marinaden.

Herkunft

Herkunft

Frankreich, Schweiz, Deutschland

Einkauf

Einkauf

Die Verpackung sollte immer trocken und unbeschädigt sein. Auf der Zutatenliste sollten nur natürliche Zutaten stehen.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Man bekommt Café de Paris ganzjährig im Handel zu kaufen.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Café de Paris sollte man wie alle Gewürzmischungen, trocken und verschlossen aufbewahren. So halten sie sich über mehrere Monate.

Nährstoffe

Nährstoffe

Vitamin A, B, C, E, Kalzium, Magnesium, ätherische Öle

Genius-Küchentipp: Die Nutzung der Gewürzmischung Café de Paris

Mit dieser Gewürzmischung im Haus, kann man immer schnell leckere Gerichte zaubern. Die Mischung eignet sich auch perfekt um Saucen oder Gratins abzuschmecken oder Dips und Mayonnaisen pimpen. Dazu Gemüsesticks oder Pommes reichen – einfach klasse. Oder zwei Teelöffel der Gewürzmischung und mit 100 g zimmerwarmer Butter vermengen. Dann mit etwas Salz abschmecken und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Auf’s heiße Grillgut geben, zerlaufen lassen und genießen!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.*

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.