Grünkohl

Allgemein

Grünkohl gehört wie auch Brokkoli und Rosenkohl zu der Familie der Kreuzblütengewächse und ist überwiegend als Wintergemüse bekannt. Besonders wenn er Frost abbekommen hat, ist er richtig lecker, da der Frost seinen herben Geschmack süßer und milder macht. Grünkohl gehört zu den gesündesten aller Gemüsearten in unserer Region und sollte daher auf jedem Speiseplan stehen.

Herkunft

Herkunft

Griechenland, Deutschland, Niederlande, USA

Einkauf

Einkauf

Der Grünkohl sollte fest sein und glänzen. Bei den Kohlblättern sollte man darauf achten, dass die Blätter eine kräftige Farbe haben und frei von Rissen oder Unreinheiten sind.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Von September bis März ist frischer, heimischer Grünkohl im Handel und auf Märkten erhältlich. Tiefgekühlt bekommt man ihn ganzjährig.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Im Kühlschrank hält sich der Kohl im Ganzen gelassen etwa zwei Wochen. Angeschnittener Kohl sollte schnellstmöglich verbraucht werden.

Nährstoffe

Nährstoffe

Antioxidantien, Mineralstoffe, Ballaststoffe, Aminosäuren, Omega-3-Fettsäuren, Vitamin K, Eisen

Genius-Küchentipp: Die perfekte Zubereitung von Grünkohl

Den Grünkohl sollte man schonend zubereiten, um seine vielfältigen Nährstoffe zu bewahren. Rohe Blätter lassen sich mit süßem Obst zu einem leckeren Smoothie mixen oder passen fein geschnitten hervorragend in winterliche Salate beigeben.

Passende Rezepte

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.