Harissa

Allgemein

Harissa kommt aus Afrika und ist eine intensiv, scharfe und aromatische Würzpaste bzw. Gewürzmischung. Sie sieht auf den ersten Blick ganz harmlos aus, fast so wie Tomatenmark. Dies täuscht, denn dieses Gewürz hat es in sich. Die Paste zeigt in ihrer Verwendung, ihr wahres scharfes Gesicht – das ist nichts für jedermann!Der Hauptbestandteil, neben Gewürzen wie z.B. Kreuzkümmel und Koriander, sind scharfe Chilis.  Auch diese Gewürzpaste enthält ihre ganz eigenen, geheimen Zutaten und somit schmeckt keine Harissa-Paste wie die andere. Schon allein durch die Auswahl der verschiedenen Chilis, bekommt jede Paste ihre eigene Schärfe und ihr eigenes Aroma. Als schärfste Harissa-Paste gilt die tunesische Variante. Harissa kann sehr vielfältig zum Würzen von Fleisch, Suppen, Couscous, Gemüse und auch Fisch verwendet werden.

Herkunft

Herkunft

Nordafrika, Libyen, Algerien

Einkauf

Einkauf

Bei uns gibt es Harissa in immer mehr Supermärkten zu kaufen. Bei fertigen Gewürzpasten sollte man auf die Zutatenliste achten, da häufig Zutaten hinzugefügt werden, die nicht in eine Harissa-Paste gehören. Besser ist es, sich eine Gewürzmischung zu kaufen und die Paste dann selbst anzurühren.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Harissa gibt es ganzjährig im Handel zu kaufen. Als Paste und als Gewürzmischung.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Die Paste hält sich im Kühlschrank über 1 bis 2 Monate. Die Gewürzmischung sollte trocken und gut verschlossen im dunklen Küchenschrank gelagert werden. Dort hält sie sich über viele Monate.

Nährstoffe

Nährstoffe

Vitamin B, C, P

Genius-Küchentipp: 

Wie wäre es sich ganz nach seinem eigenen Geschmack die Harissa-Gewürzmischung selbst, mit nur wenigen Handgriffen, herzustellen? Und mit dieser selbstgemachten Würzmischung kann dann, ganz nach Bedarf, die Paste selbst angerührt werden. Alle Zutaten in getrockneter bzw. in pulverisierter Form zusammen mischen: 75 g Knoblauch, 5 g Minze, 5 g Koriander, 75 g Chilis, 2 g Kreuzkümmel, 5 g Kümmel. Alles in ein Glas geben, verschließen und schütteln. Die Gewürzmischung kann über Wochen aufbewahrt und bei Bedarf mit 60 ml Olivenöl und 1 EL Tomatenmark angerührt werden.

Passende Rezepte

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.*

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.