Haselnüsse

Allgemein

Die Haselnuss findet man in ganz Europa. So auch bei uns in Deutschland. Aber nicht an einem Baum, sondern an einem Strauch. Haselnusssträucher können bis zu 7 Meter hoch werden. Die kleinen Nüsse dieses Stauchs, haben eine hell- bis mittelbraune Schale und zählen zu den Schalenfrüchten. Haselnüsse sind sehr aromatisch und haben einen kräftig-nussigen Geschmack mit einer leichten Bitternote. Haselnüsse sind gesund und passen so auch gut in Müslis und kleine Snacks. Sie harmonieren perfekt mit Desserts, Kuchen, Gebäcke und Süßigkeiten aber auch in Salaten und herzhaften Gerichten, sind sie ein perfekter Genuss. Haselnüsse sind reich an ungesättigten Fettsäuren und liefern viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Allerdings gilt hier zu beachten, dass sie viele Kalorien (100 g liefern über 600 Kalorien) beinhalten.

Herkunft

Herkunft

Deutschland, Österreich, Italien, Türkei

Einkauf

Einkauf

Haselnüsse sollten trocken sein und nicht muffig riechen. Die Schalen der Nüsse sollten unbeschädigt sein, ebenso die Verpackung. Haselnüsse kann man im Ganzen, gehackt oder auch gemahlen kaufen. Alternativ gibt es auch Haselnuss Mus, Cremes oder auch Liköre.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Man bekommt Haselnüsse aus Deutschland im Herbst, da sie zu diesem Zeitpunkt geerntet und verkauft werden.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Haselnüsse sollten dunkel, trocken und kühl gelagert werden. Am besten halten sie sich, wenn man sie in ihrer Schale lässt. Geschälte Haselnüsse sind luftdicht verpackt und im Küchenschrank am besten aufgehoben.

Nährstoffe

Nährstoffe

Antioxidantien, Vitamin A, B, E, Kalium, Phosphor, Magnesium, Eisen, Zink, Mangan

Genius-Küchentipp: Haselnüsse selbst rösten

Besonders gut und lecker sind Haselnüsse, wenn sie geröstet wurden. So entfalten sie erst ihr volles Aroma und werden nahezu unwiderstehlich. Haselnüsse rösten geht sehr schnell und einfach. Dazu einfach Haselnüsse ohne Fett in eine Pfanne geben. Aber Achtung! Man sollte darauf achten, dass sie nicht übereinander liegen. Bei mittlerer Hitze werden die Nüsse nun geröstet. Dies dauert dann ca. 8-10 Minuten. Dabei sollte man regelmäßig die Nüsse umrühren. Danach die Nüsse aus der Pfanne nehmen und wenn sie noch ihre Haut haben sollten, kann diese nun leicht mit einem Tuch abgerubbelt werden. Nach dem Abkühlen sollte man die Nüsse gut verschlossen lagern.

Passende Rezepte

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.*

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.