Allgemein

Der Honig ist ein ganz besonderes Lebensmittel, er ist ein reines Naturprodukt und wir lieben seinen süßen Geschmack. Bienen stellen den Honig aus Blütennektar oder aus Honigtau her und nutzen ihn als Nahrungsvorrat. Wir Menschen gewinnen den Honig dann aus den reifen Bienenwaben, indem  wir die Waben schleudern oder lassen austropfen lassen. Honig hat einen hohen Gehalt an leicht verdaulichen Kohlenhydraten und ist damit für uns Menschen ab dem 2. Lebensjahr gut verdaulich. Dank seiner wohltuenden Substanzen wirkt er sogar gegen Bakterien. Egal ob Blütenhonig oder Waldhonig, Honig kann Wunden schneller heilen lassen und wirkt außerdem toll bei Halsschmerzen.

Herkunft

Herkunft

China, Mexiko, Argentinien, Rumänien, Deutschland

Einkauf

Einkauf

Honig sollte in seiner Verpackung keine leichte Wasserschicht haben, da dies auf eine schlechte Verarbeitung hindeutet. Auch sollte man heimischen Honig bevorzugt kaufen, da die Qualität und Reinheit in der Regel höher ist als bei ausländischen Produkten.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Honig bekommt man ganzjährig im Handel und auf Märkten. Honig in seiner natürlich Form, ist das einzige Lebensmittel, welches nicht verderben kann.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Honig lagert man am besten kühl, trocken und dunkel, egal welche Sorte man gekauft hat.

Nährstoffe

Nährstoffe

Vitamin B, C, Natrium, Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen

Genius-Küchentipp: fester und flüssiger Honig

Honig gibt es in fester und flüssiger Form, da er eine Mischung aus Trauben- und Fruchtzucker ist. Je höher der Anteil an Traubenzucker in einem Honig ist, desto schneller kristallisiert er aus, wird also fest und undurchsichtig. Das ist aber kein Nachteil oder Qualitätsmerkmal, es ist einfach eine Geschmackssache. Besonders wenn Honig länger kalt gestanden hat, kann der Traubenzuckeranteil kristallisieren – erwärmt man den Honig vorsichtig im Wasserbad, wird er wieder flüssig.

Passende Rezepte

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.