Allgemein

Die Kresse, auch Gartenkresse genannt, wird bei uns als Würzkraut genutzt. Es gibt verschiedene Arten von Kresse wie z.B. die größere Kapuzinerkresse, aber alle gehören mit zu der Familie der Kreuzblütler. Kresse wächst nicht nur in unseren Gärten, sie kann dank ihrer Anspruchslosigkeit, fast überall wachsen und gedeihen. Sie kann das ganze Jahr über in kleinen Schalen an hellen Orten gezogen werden. Man benötigt nicht einmal unbedingt Erde. Auch auf Watte, Vlies oder Küchenkrepp treiben die Samen aus.  Sie ist toll zum Verfeinern und Würzen von Speisen oder auch einfach nur mit Butter zusammen auf Brot ist sie ein Hit, da ihr Geschmack würzig, frisch und ein wenig scharf ist.

Herkunft

Herkunft

Asien, Südamerika, Afrika, Indien, USA, Australien, Israel, Iran, Irak, Türkei

Einkauf

Einkauf

Kresse wird bei uns im Handel meistens in kleinen Kartons angeboten, so dass man sie sofort zuhause verwenden kann. Die Blätter der Kresse sollten dunkle und große Blätter haben, dann ist sie sehr frisch. Kleine, gelblich matte Blätter zeigen an, dass die Kresse verwelkt.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Kresse bekommt man von März bis September im Handel und auf Märkten zu kaufen. Aber einige Geschäfte führen ganzjährig Kresse aus dem Treibhaus im Sortiment.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Ungeschnittene Kresse im Karton hält sich, wenn man sie feucht hält, bis zu 5 Tage. Geschnittene Kresse allerdings nur 1 Tag.

Nährstoffe

Nährstoffe

Vitamin B, C, Kalium, Calcium, Eisen, Folsäure

Genius-Küchentipp: Kresse-Kräuter-Quark selbst machen

Ein besonderer Genuss ist ein Kresse-Kräuter-Quark. Er ist schnell und leicht gemacht. Dazu einfach 250 g Quark mit 50 g Sahne vermengen und dann 1 kleine rote Zwiebel, 1 Kästchen Kresse, ½ Bund Schnittlauch und Petersilie und 1 Knoblauchzehe fein hacken und unterrühren. Dazu passen Folienkartoffeln, Gemüsesticks und auch Baguette super.

Passende Rezepte

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.