Leberkäse

Allgemein

Der Leberkäse, oder auch nur Leberkas genannt, gehört zu Bayern wie das Oktoberfest und die Weißwürste. Es gibt Leberkäse in verschiedenen Varianten und man isst ihn warm wie kalt. Egal ob einfach auf Brot oder Semmel mit Senf oder zu Sauerkraut und Kartoffeln. Leberkäse ist so oder so, eine Wurstart, die aus einer Wurstmasse gemacht wird. Diese besteht aus Schweine- und Rindfleisch, Speck und Gewürzen, aber nicht aus Leber wie man an Hand des Namens vermuten könnte. Diese Variante mit Leberanteil nennt sich dann Fleischkäse und wird nicht in Bayern hergestellt.

Herkunft

Herkunft

Deutschland, Österreich

Einkauf

Einkauf

Leberkäse kann man frisch an der Wurst- und Fleischtheke im Fachhandel bekommen. Man findet ihn aber auch eingeschweißt im Kühlregal in jedem Supermarkt. Er sollten immer gut gekühlt im Handel aufbewahrt sein. Die Verpackung sollte unbeschädigt und das Haltbarkeitsdatum ausreichend lang sein.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Man bekommt Leberkäse ganzjährig im Handel zu kaufen.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Leberkäse gehört immer in den Kühlschrank. Er sollte innerhalb von ein paar Tagen verzehrt werden.

Nährstoffe

Nährstoffe

Vitamin A, B, C, E, Chlorid, Natrium, Kalium, Eisen, Zink, Kupfer

Genius-Küchentipp: Leberkäse backen

Leberkäse kann man fast in jedem Supermarkt kaufen, aber man kann ihn auch selbst zuhause machen. Dazu braucht man für 2 Portionen; 300 g Schweinefleisch und 200 g Schweinebauchfleisch  fein geschnitten und 150 g Eisschnee aus Crasheis gemacht. Des Weiteren braucht man ca. 15 g Pökelsalz, je 1/2 EL Majoran, Thymian, Muskat, ½ EL gemahlener Ingwer und etwas Öl für die Kastenform. Das geschnittene Fleisch sollte man leicht anfrieren lassen und dann mit den Gewürzen gut vermengen. Dann wird die ganze Masse mit einer Küchenmaschine so fein wie möglich gemahlen. Jetzt den Eisschnee dazu und zu einer homogenen Masse verarbeiten. Alles in eine gekühlte und gefettete Kastenform geben ohne Lufteinschluss. Nun die Form in den vorgeheizten Backofen bei 160° C Oder- und Unterhitze für ca. 90 Minuten geben. Guten Appetit.

Passende Rezepte

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.