Mangold

Allgemein

Mangold ist wohl eine der vergessenen Gemüsesorten hierzulande. Jetzt allerdings erlebt er seine kulinarische Wiederentdeckung. Mangold ist botanisch mit der Zuckerrübe und der Roten Bete verwandt, allerdings werden ausschließlich die Blätter verzehrt und nicht die Knollen. Diese können bis zu 30 cm lang werden und sind meist tiefgrün. Seine dicken Stiele und die Mittelrippen der Blätter können weiß, gelb und sogar leuchtend rot sein. Da seine Stiele geschmacklich leicht an Spargel erinnern, erhielt Mangold den Beinamen „Spargel des armen Mannes“. Später wurde er dann vom Spinat verdrängt. Mangold ist intensiver im Aroma und liefert eine Vielzahl gesunder Inhaltsstoffe.

Herkunft

Herkunft

Deutschland, Österreich, Niederlande, Italien, Spanien

Einkauf

Einkauf

Achten Sie auf die Blätter: Frischer Mangold hat tiefgrüne und feste Blätter und keine welken Stellen.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Mangold ist ganzjährig im Handel zu erhalten, frisch vom Feld auf Märkten ist er von Juni bis August zu bekommen.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Mangold hält sich in ein feuchtes Tuch gewickelt ca. 1-2 Tage im Gemüsefach des Kühlschranks.

Nährstoffe

Nährstoffe

Eisen, Magnesium, Kalium, Vitamin A, E, K

Genius-Küchentipp: Mangold in der Küche einsetzen

Mangold kann man in der Küche eingesetzt werden wie Spinat. Man kann ihn als Beilage dünsten oder braten. Er passt auch toll zu Pasta und Eintöpfen. Mangold sollte, wie auch Kopfsalat, in reichlich kaltes Wasser getaucht werden, um eventuelle Sand- oder Erdreste zu entfernen. Dann gut abtropfen lassen. Trockene Stielenden sollten entfernt werden. Die grünen Teile der Blätter schneiden Sie je nach Belieben in breite oder feine Streifen, die dickeren Stiele werden in mundgerechte Stücke zerteilt. Stiele und Blätter haben unterschiedlich lange Garzeiten, daher gibt man beide zu unterschiedlichen Zeitpunkten in den Topf bzw. Pfanne.

Passende Rezepte

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.