Marmelade

Allgemein

Die Marmelade ist eins der liebsten Brotaufstriche zum Frühstück und das sogar weltweit. Doch in den Regalen des Supermarktes finden wir Reihe um Reihe … was? Nun, da hätten wir Gelees, Fruchtaufstriche, Konfitüren, Konfitüre Extra und Marmeladen. Alle sehen irgendwie gleich aus und alle werden aus Frucht gemacht. Warum also werden sie unterschiedlich bezeichnet? Konfitüren müssen mindestens 35% Frucht enthalten (bis auf 4 Ausnahmen wie z. B. die Quitte). Die Konfitüre Extra nennt man auch Aufstrich und sie hat mindestens 45% Frucht (Ausnahme auch hier 4 Sorten wie die Quitte). Dann haben wir das Gelee. Dieser Fruchtaufstrich hat mindestens 35% Fruchtsaft und Zucker aber keine Fruchtstücke. Der Fruchtaufstrich kann aus verschiedenen Früchten bestehen zusammen mit Zucker. Die Marmelade allerdings, ist ein Aufstrich aus Zitrusfrüchten mit mindestens 20% Fruchtanteil. Das wiederum bedeutet, Erdbeermarmelade oder auch Kirsch Marmelade oder Pflaumen Marmelade gibt es eigentlich nicht. Das sind alles Konfitüren. Aber wen stört es letztendlich wenn wir zuhause weiterhin sagen: Komm lass uns Erdbeermarmelade essen oder kochen und in schöne Marmeladen Gläse füllen? Richtig, niemanden stört das.

Herkunft

Herkunft

Weltweit

Einkauf

Einkauf

Eine gute Marmelade hat einen hohen Fruchtanteil aus Biofrüchten und kommt ohne Zusätze aus. Das Glas sollte gut verschlossen und das Haltbarkeitsdatum ausreichend lang sein.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Man bekommt Marmelade ganzjährig im Handel zu kaufen.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Marmeladen lagert man gut verschlossen, trocken, dunkel und kühl. Dazu eignet sich der Vorratsraum, der Küchenschrank und auch der Kühlschrank.

Nährstoffe

Nährstoffe

Antioxidantien, Vitamin A, B, C, E, Kalium, Phosphor, Eisen, Kupfer, Zink

Genius-Küchentipp: 

Richtig lecker und selten zu kaufen ist die Mandarinen Marmelade. Sie kann man schnell und leicht selbst machen und genießen. Dazu braucht man ca. 1,4 kg Mandarinen, die man schält und klein schneidet, 2 Zitronen ausgepresst, 800 g Gelierzucker (1:1) und 1 bis 2 Zimtstangen. Die klein geschnittenen Mandarinen, der Zitronensaft und der Gelierzucker werden in einem Topf gegeben und gut vermischt. Das Ganze lässt man dann ca. 30 min durchziehen. Nach dieser Zeit püriert man die Masse durch und gibt die Zimtstangen hinzu. Jetzt lässt man alles für ca. 15 bis 29 min. köcheln. Dabei entsteht etwas Schaum, den man abschöpft. Nach der Kochzeit füllt man die Marmelade in saubere Gläser mit Deckel ab. Diese werden sofort verschlossen und mindestens für einen Tag stehen gelassen. Fertig.

Passende Rezepte

Passende Blogartikel

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.