Matcha

Allgemein

Matcha ist ein japanischer grüner Tee, den man seit vielen Jahrhunderten überall in Japan trinkt. Er ist aber nicht wie andere grüne Tees. Matcha hat ein leuchtendes, jadefarbenes Aussehen und auch sein sehr intensives feines Aroma macht ihn zu einer ganz besonderen grünen Teesorte. Dieser Tee wird auch nicht wie andere Teesorten in Beutel- oder losen Blätter angeboten. Matcha wird fein gemahlen und als Pulver verwendet. Was ihn noch von anderen Teesorten unterscheidet ist, dass er cremig-schaumig geschlagen werden kann und damit wird sein Genuss zu etwas ganz Einzigartigem. Mit Milch zusammen ist er unschlagbar und man kann ihn wie Kaffee Getränke genießen, da er auch eine große Menge Koffein enthält. Egal ob als Kaffee Latte, Cappuccino oder als Eiskaffee, diese Kombination muss man lieben. Doch kann man mit dem Matcha-Pulver auch Speisen verfeinern, denn er lässt sich kalt wie heiß verwenden. Das heißt; man kann mit ihm backen, kochen, Getränke zubereiten und sogar Eis machen. Auch mit Honig gesüßt ist er toll im Geschmack und ist dabei voller guter Nährstoffe.

Herkunft

Herkunft

Japan

Einkauf

Einkauf

Eine gute Wahl beim Teekauf ist, auf Bioware zu achten. Auch kann der Preis ein Hinweis auf gute Ware sein. Bei der Matcha Tee bzw. Pulver Herstellung, bedarf es Sorgfalt und Zeit. Gibt man dies dem Matcha nicht, so wird er einen bitteren, grasigen oder algenartigen Geschmack entwickeln. Die Verpackung sollte unbeschädigt und trocken sein. Sein Geruch sollte angenehm duften.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Matcha Tee bekommt man ganzjährig im Handel zu kaufen.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Man sollte Tee immer gut verpackt, trocken und dunkel lagern. So behält er sein Aroma am besten. Besonders gut hält er sich in speziellen Teedosen. Dies gilt vor allem für Matcha, da er sehr fein gemahlen ist und bei falscher Lagerung leicht oxidiert. Darunter würde dann sein Geschmack leiden und auch seine Vitamine können so verloren gehen.

Nährstoffe

Nährstoffe

Antioxidantien, Vitamin B, C, E, Calcium, Kalium, Eisen, Zink, Kupfer

Genius-Küchentipp: 

Eine Matcha-Latte ist eine tolle Alternative zu einer Kaffee-Latte. Dazu braucht man nicht viel. Natürlich benötigt man gutes Bio-Matcha Pulver, einen Milchschäumer, Wasser, Milch und wer es süß mag, der braucht noch etwas Zucker, Honig oder Sirup ganz nach Belieben. Das Wasser sollte sehr heiß aber nicht kochend sein. Wer es mild mag der nimmt nur ca. ½ Teelöffel Matcha Pulver auf 100 ml Wasser. Für einen intensiveren Geschmack nimmt man dann eher 1 ganzen Teelöffel. Das Pulver mit dem Wasser aufschäumen. Dazu entweder alles in einem Mixer geben oder mit einem Chasen (Bambusbesen) oder dem Milchschäumer kräftig verrühren. Wenn man Süße verwenden möchte, dann gibt man sie jetzt dazu. Nun die heiße Milch aufschäumen. Es eignet sich dazu natürlich auch Soja-, Mandel-, Reis-  oder Kokosmilch und dann auf den Matcha geben. Wer mag kann noch ein wenig vom Pulver über die Schaumhaube geben. Sieht optisch ganz toll aus.

Passende Rezepte

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.*

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Passende Blogartikel