Allgemein

Als Mett bezeichnet man gehacktes Schweinefleisch mit einem Fettanteil von max. 35%. Werden Zwiebeln hinzugefügt, spricht man von Zwiebelmett. Die etwas „edlere“ Variante stellt Schinkenmett dar, wobei der Name bereits den Unterschied beschreibt. Dieses, aus Schinkenfleisch hergestellte Mett, ist etwas „feiner“ im Geschmack und preislich etwas über dem normalen Mett eingeordnet. Die berühmteste Art Mett zu Servieren ist der Mettigel oder einfach auf einem frischen Brötchen mit gehackten Zwiebeln. Eine weitere Hackfleischvariante, die roh verzehrt werden kann, ist Tatar. Allerdings wird Tatar aus geschabtem Rindfleisch hergestellt und gehört nicht wirklich in die Rubrik Mett, die der Variante aus Schweinefleisch vorbehalten bleibt.

Herkunft

Herkunft

Der Name Mett kommt aus dem niederdeutschen und bedeutete früher allgemein Essen bzw. Nahrung. Auch Einflüsse aus dem englischen „meat“ sind denkbar.

Einkauf

Einkauf

Ein echter Mettliebhaber wird nicht zu abgepackten „Hackepeter“ greifen. Mett sollte an der Frischetheke oder im Metzgereifachgeschäft frisch gekauft werden. In der Regel ist Mett als lose Masse, abgewogen erhältlich. Doch Mett wird auch in Form von Würsten verkauft. Mettwürste sind zugunsten der Haltbarkeit meist geräuchert oder mit Zusatzstoffen angereichert, um ein vorzeitiges Verderben vorzubeugen.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Mett ist übersaisonal, sprich das ganze Jahr erhältlich.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Mett muss im Kühlschrank aufbewahrt werden und muss am Tage der Zubereitung verzehrt werden. Abgepackte Ware (z.B. Zwiebelmett als Streichwurst) ist durch Zusatzstoffe über mehrere Tage haltbar. Erst geräuchert wird eine längere Haltbarkeit erreicht.

Nährstoffe

Nährstoffe

Fette, Eiweiß

Genius-Küchentipp: Was beim Verzehr von Mett zu beachten ist

Mett sollte frisch eingekauft, gut gekühlt und noch am selben Tag verzehrt werden. Bei falscher Herstellung und/oder Lagerung können Bakterieninfektionen drohen. Durch das Wolfen erhält Mett eine große Angriffsfläche für Krankheitserreger wie Salmonellen, E. coli, Yersinien und viele mehr. Also Mett am besten direkt nach dem Kauf verzehren – so sind Sie auf der sicheren Seite.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.