Pecorino

Allgemein

Als Pecorino bezeichnet man verschiedene Hartkäsesorten aus Italien, die aus Schafsmilch hergestellt werden. Heutzutage kann aus Kostengründen auch Ziegen- und Kuhmilch mit verwendet werden. Wie hoch der Anteil von Schafsmilch im Pecorino ist, kann man auf dem Etikett lesen. Nach wie vor werden die Sorten, Pecorino-  Sicilano-, Toscano-, Romano- oder Sardo Käse aus Schafsmilch hergestellt. Der Pecorino Romano war sogar schon vor über 2000 Jahren bekannt und wurde zu Rotwein genossen. Selbst bei den Legionären im alten Rom, war er ein fester Bestandteil der damaligen Verpflegung. Man bekommt Pecorino in drei Reifegraden zu kaufen. Der Frische, der Mittelreife und der Durchgereifte. Sein Geschmack wird mit der Reife immer kräftiger und würziger. Dieser Käse eignet sich, genau wie Parmesan, zum puren Genuss aber auch gehobelt zu Salaten, Pasta und Gnocchi oder zum Überbacken und zur Pesto Herstellung.

Herkunft

Herkunft

Deutschland, Italien, Frankreich

Einkauf

Einkauf

Pecorino sollte immer gut gekühlt in einer Käsetheke oder einem Kühlregal zu finden sein. Abgepackter Käse sollte eine unbeschädigte Verpackung haben und das Haltbarkeitsdatum sollte ausreichend lang sein. Werfen Sie auch einen Blick auf das Etikett, da der Begriff Pecorino nicht geschützt ist. Wer den originalen Schafskäse aus Italien kaufen möchte, muss Ausschau nach den Begriffen; Pecorino-  Sicilano, Toscano, Romano oder Sardo DOP halten.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Pecorino kann man ganzjährig im Handel kaufen.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Man sollte den Pecorino gut verpackt (am besten in Pergamentpapier oder seiner Orginalverpackung), kühl und trocken im Kühlschrank aufbewahren. Dieser Käse hält sich so verpackt mehrere Wochen.

Nährstoffe

Nährstoffe

Vitamin A, B, E, Calcium, Chlorid, Natrium, Eisen, Zink, Florid

Genius-Küchentipp: Pecorino Knoblauch Baguette 

Hier erfahren Sie warum man immer Pecorino im Haus haben sollte. Nach einem langen Tag keine Lust zu kochen? Unerwarteter Besuch und keine Ahnung was man anbieten soll? Dann ist dieser Käse die Rettung. Egal ob zur Käseplatte mit Brot, Wein und Trauben oder zur Pasta zusammen mit Champignons. Sein mildes, leicht nussig- zitroniges Aroma passt toll zu ganz vielen anderen Lebensmittel, u.a. auch als schnell gemachten Pecorino- Knoblauch Baguette. Dazu Baguette in Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Nun 2-3 Knoblauchzehen fein hacken und mit feingehacktem Schnittlauch mischen. Nun ca. 60 g Butter dazugeben und mit einer Gabel alles durchkneten. Mit einem Spritzer Zitrone, einer Prise Salz und etwas Pfeffer abschmecken. Dann 70 g Pecorino reiben und in die Butter geben, durchmischen und auf die Baguettescheiben geben. Jetzt kommt alles in den Backofen unter dem Grill für ca. 5- 8 Minuten, je nach dem wie gut gebacken man es mag. Dazu passt Salat, Suppe und ein Glas Wein.

Passende Rezepte

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.