Preiselbeeren

Allgemein

Die Preiselbeere, auch Kronsbeere oder Moosbeere genannt, wächst an einem kleinen Strauch, der bis zu 40 cm hoch werden kann. Von Ende Mai bis August blühen an dem Strauch schöne dunkelrote Blüten und weiße Knospen. Bei uns in Europa findet man die Preiselbeeren an kühleren Orten wie z. B. in der Nähe von Wäldern, Mooren und Heiden. In Schweden wird die Preiselbeere auch als „Rotes Gold des Landes“ bezeichnet. Preiselbeeren schmecken herb- sauer und werden oft mit den würzig- süßen Cranberrys verwechselt, diese sind auch äußerlich von den Preiselbeeren zu unterscheiden, da sie größer sind. Preiselbeeren sind so sauer, dass man sie selten roh verzehrt, man findet sie eher als Kompott, Marmelade oder Konfitüre im Handel. So verkocht passen sie toll zu Wild oder Käse und auch zu Süßspeisen. Aber auch den Saft von den Beeren kann man kaufen.

Herkunft

Herkunft

Deutschland, Skandinavien, Russland, Litauen, Lettland, Estland, USA, Kanada

Einkauf

Einkauf

Frische Preiselbeeren sehen auch frisch aus, sie sind prall, leuchtend rot und weisen keine Druckstellen auf. Bei Abgefüllten Beeren, sollte man immer darauf achten, dass die Verpackung unbeschädigt und das Haltbarkeitsdatum ausreichend ist.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Man kann ab Juli bis ca. September/Oktober die Beeren von den Sträuchern pflücken. Diese kann man dann frisch im Handel und auf Märkten kaufen. In Gläsern eingelegt und getrocknet bekommt man sie ganzjährig im Handel aber auch immer wieder mal gibt es Preiselbeeren tiefgefroren zu kaufen.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Frische Preiselbeeren sollte man recht bald verarbeiten, da sie auch gekühlt sich nur ca. 2 Tage halten.

Nährstoffe

Nährstoffe

Vitamin A, B, C, Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphat, Eisen, Mangan, Zink

Genius-Küchentipp: Frischen Preiselbeeren Saft selbst machen

Preiselbeeren sind aber nicht nur toll zu verschiedenen Speisen, sie sind auch super gesund. Das wussten schon die Indianer und haben diese Beeren, wegen ihrer Heilkraft sehr geschätzt. Man kann recht leicht aus frischen Preiselbeeren Saft herstellen, dieser schmeckt nicht nur toll, er hilft auch gegen Harnwegs- und Blaseninfektionen. Auch 50 ml des roten Safts täglich genossen, hilft Vorbeugend. Aber auch ein guter Cosmopolitan Cocktail kommt nicht ohne ihn aus. Einfach 2 cl Wodka mit 1 cl Cointreau, 1 cl Limettensaft, 2 cl Preiselbeersaft zusammen mit etwas crushed Ice mixen und schon kann man ihn genießen.

Passende Rezepte

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.