Puddingpulver

Allgemein

Puddingpulver ist ein Fertigprodukt, das aus einem Gemisch von konsistenzbindenden Zutaten wie Verdickungs- und Geliermittel sowie Zucker und Stärke besteht. Dieses Pulver kann dann mit Wasser oder Milch zubereitet werden und zu einem cremigen Pudding verarbeitet werden. Die meisten Puddingpulver müssen bei der Zubereitung aufgekocht werden. Für den schnellen Genuss gibt es aber auch Puddingpulver, die nicht gekocht, sondern einfach eingerührt werden. Die Bezeichnung von Speisen als Pudding stammt aus England. Ursprünglich waren diese Speisen meistens eher herzhaft und nicht süß. Erst als der Zucker für die Bevölkerung damals billiger wurde, entwickelte sich auch die süße Variante von Pudding. Auch wenn der Begriff Pudding aus England stammt, so ist das Puddingpulver eine deutsche Erfindung. Im Jahre 1894 hat Dr. August Oetker, ein Apotheker aus Bielefeld, das erste Puddingpulver für die einfache Zubereitung für zu Hause erfunden. Heutzutage kennt jeder das Puddingpulver und nutzt es nicht nur zum Pudding kochen, sondern auch zum Backen und verfeinern von Desserts.

Herkunft

Herkunft

Deutschland, Niederlande, Großbritannien

Einkauf

Einkauf

Beim Einkauf gibt es ein paar Dinge zu beachten. Die Verpackung des Puddingpulvers sollte immer trocken und unbeschädigt sein. Betrachten Sie auch die Zutatenliste und das Etikett, da z. B. der Zuckergehalt von Produkt zu Produkt stark variieren kann. Ein Blick ins Supermarktregal zeigt die Vielfalt an Puddingpulvern. Es gibt sie in den verschiedensten Sorten, darunter klassische Schoko-, Vanille-, oder fruchtige Puddingpulversorten. Daneben gibt es aber auch Bio-Puddingpulver und Pudding, der ohne Milch oder Kochen zubereitet werden kann.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Man bekommt Puddingpulver ganzjährig im Handel zu kaufen.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Puddingpulver lagert man am besten gut verschlossen, kühl, dunkel und trocken. So gelagert hält sich Puddingpulver über Monate. Ist das Puddingpulver abgelaufen kann es aber noch bis zu einem Jahr ohne Geschmacksverlust zubereitet werden, vorausgesetzt, man lagert es richtig.

Nährstoffe

Nährstoffe

Vitamin A, B, C, Chlorid, Natrium, Eisen, Zink

Genius-Küchentipp: Leckere Vanillesauce aus Puddingpulver zum Selbermachen

Man kann auch ganz einfach eine leckere Vanillesoße aus Puddingpulver zaubern. Dazu nur das Vanille-Puddingpulver mit 2 El Milch und 60 g Zucker verrühren. Dann in einem Topf 750 ml Milch zum Kochen bringen und die Mischung nun einrühren. Den Topf vom Herd nehmen und mit Frischhaltefolie abdecken. Die Folie direkt auf die Vanillesoße legen, sodass sich keine Haut beim Abkühlen bildet. Danach können Sie die Soße einfach über das Eis oder den Kuchen geben. Die noch warme Vanillesoße schmeckt auch besonders gut zu Apfelstrudel.

Passende Rezepte

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.*

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.