Spargel

Allgemein

Den Spargel kannte man schon vor gut 5.000 Jahren in Ägypten und auch Griechenland. Man schätzte ihn dort nicht nur wegen seinem Geschmack, sondern setzte ihn bereits in der Medizin ein. Allerdings gab es damals nur den grünen Spargel. Erst zu Beginn des 17. Jahrhunderts deckten die Bauern den Spargel zum Schutz vor Ungeziefer und zur Wärmespeicherung ab – und entdeckten so den Bleichspargel (weißer Spargel). Noch weitere 2 Jahrhunderte dauerte es, bis der Spargel ins amtliche Arzneibuch eingetragen und offiziell als Medizin in Apotheken verkauft wurde. Der weiße Spargel ist bei uns am beliebtesten, aber auch der grüne wird gerne gegessen, da dieser etwas dünner und intensiver im Geschmack ist. Violetten Spargel schätzen Kenner wegen seines feinen und kräftigeren Geschmacks.

Herkunft

Herkunft

Griechenland, Niederlande. Spanien, Deutschland

Einkauf

Einkauf

Frischen Spargel erkennt man an den geschlossenen Spitzen. Die Stangen sollten glänzen und fest sein und die Spargelenden nicht ausgetrocknet, bräunlich verfärbt oder hohl sein. Bei leichtem Druck sollte Saft austreten. Ein ganz einfacher Tipp ist auch, zwei Spargelstangen aneinander zu reiben: Wenn diese quietschen, dann ist der Spargel frisch.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Der Spargel kann gestochen werden, wenn sich die Erdoberfläche leicht hebt. Saison ist je nach Wetter in der Regel von Anfang/ Mitte April bis zum 24. Juni, dem sogenannten „Spargelsilvester“. Man geht selten über dieses Datum hinaus, da die Ernte sonst im Folgejahr geringer ausfallen würde.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Am besten in ein feuchtes Tuch wickeln, dann hält sich ungeschälter Spargel 2 bis 3 Tage im Gemüsefach des Kühlschranks. Grünen Spargel lagert man am besten stehend in Wasser.

Nährstoffe

Nährstoffe

Kalium, Kalzium, Eisen, Magnesium, Vitamin C, B, E, Folsäure

Genius-Küchentipp: Kann man Spargel roh verzehren?

Spargel kann auch roh gegessen werden z.B. in Salaten. Dafür eigenen sich besonders die dünnen Stangen. Je dicker die Stange, desto kräftiger schmeckt der Spargel – und für einige ist der Geschmack dann etwas zu herb.

Passende Rezepte

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.