Thunfisch

Allgemein

Der Thunfisch gehört weltweit zu den wichtigsten Nutzfischen und sie können bis zu 3 Meter lang werden. Er ist ein Weltreisender unter den Fischen, da er am allerliebsten in wärmeren Gewässern lebt. Gefangen wird er vor allem im Pazifik und im Indischen Ozean, aber auch vor den Ostküsten Amerikas, im Mittelmeer und um China und Japan herum.

Herkunft

Herkunft

Indischen Ozean, Pazifik, China, Japan

Einkauf

Einkauf

Auch hier gilt wie bei allen frischen Fischen: Er darf nicht fischig riechen und muss klare, glasige Augen haben. Sein Fleisch sollte eine schöne ansprechende Farbe haben. In den meisten Städten kommen Dienstag und Freitag frische Fische in die Läden – und sind damit am Donnerstag und Montag am ältesten.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Ganzjährig bekommt man Thunfisch im Handel – frisch wie auch als Konserve oder tiefgefroren.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Frischer Fisch sollte nach dem Kauf direkt nach Hause in den Kühlschrank kommen und binnen 2 Tage verzehrt werden.

Nährstoffe

Nährstoffe

Eiweiß, Jod, Zink, Vitamin D, Omega-3- Fettsäuren

Genius-Küchentipp: Perfekte Thunfischsteaks vorbereiten

Die richtige Vorbereitung eines Thunfischsteaks ist nicht schwer, aber entscheidend für den perfekten Genuss hinterher. Waschen Sie den Fisch vor der Zubereitung unter fließendem Wasser ab und tupfen Sie ihn mit Küchenpapier trocken. Einen besonderen Pfiff bekommt der Fisch, wenn man ihn mit salzarmer Kräuterbutter einreibt oder ihn in zerstoßenem Pfeffer wälzt. Sie können die Würze und weitere Zutaten aber auch ganz nach Ihrem eigenen Geschmack kreieren. Wichtig ist nur, das Thunfischsteak vor dem Braten nicht zu salzen! Dies entzieht dem Fisch die Feuchtigkeit und es wird trocken.

Passende Rezepte

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.*

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.