Weinbergpfirsich

Allgemein

Die Weinbergpfirsiche sind durchaus etwas Besonderes unter den verschiedenen Pfirsichsorten. Man nennt sie auch Plattpfirsich, Tellerpfirsich, Blutpfirsich oder Bergpfirsich. Sie kommen ursprünglich aus China und sind kleiner und pelziger als ihre große Verwandte der Pfirsich. Doch auch bei uns gibt es diese Pfirsichsorte seit Jahrhunderten. Früher und auch noch heute, wuchsen sie vor allem in den steilen Weinhängen des Moselgebietes. Es gibt nicht nur die rote Sorte Weinberpfirsich (Blutpfirsich) sondern auch im hellem Rot bzw. Rosafarbton und auch als weißer Weinbergpfirsich. Ihr Fleisch ist von Rot bis Weiß und sie sind ein bisschen weniger süß als die großen Früchte. Dafür sind sie sehr saftig und aromatisch. Diese Früchte kann man genauso vielfältig einsetzen wie ihre große Schwester auch.

Herkunft

Herkunft

Deutschland, Italien, Spanien, Türkei, Frankreich, Kroatien, Griechenland, Asien, Südafrika

Einkauf

Einkauf

Die Früchte sollten keine matschigen und braune Stellen haben. Ihre Haut sollte unverletzt und prall sein. Ihr Aroma ist aromatisch.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Weinbergpfirsiche bekommt man ab Mai im Handel zu kaufen. Diese kommen dann aus Spanien und Italien zu uns. Deutsche Weinbergpfirsichen haben von September bis Oktober Saison.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Man legt die noch festen Weinbergfirsiche in eine Schale und lässt sie bei Zimmertemperatur noch 2- 3 Tage reifen. Sind sie dann reif, so sollte man sie alsbald verzehren. Man kann sie aber auch im Kühlschrank bis zu 4 Tage aufbewahren.

Nährstoffe

Nährstoffe

Vitamin A, B, C, E, Calcium, Kalium, Magnesium

Genius-Küchentipp: 

Wer den Geschmack von Pfirsichen mag, für den ist dieses Weinbergpfirsich-Likör-Rezept ein Genuss. Vor allem wenn man die tollsten Sommerdrinks, bei seinen Gartenpartys daraus mixt. Und so geht’s: Man braucht ca. 500 g gewaschene, entkernte und gewürfelte Weinbergpfirsiche, 250 g weißen Kandiszucker und dann noch ca. 750 ml Wodka. Die Würfel in eine Flasche (mindestens 1 Liter) geben, den Kandis dazu und nun das Ganze noch mit dem Wodka auffüllen. Die Flasche dann gut verschießen und für ca. 1 Monat an einem kühlen Ort reifen lassen. Nach dieser Zeit den Likör durch ein Sieb mit einem Tuch abseihen und wieder in eine saubere Flasche füllen. Fertig. Der Sommer kann kommen. Er schmeckt pur mit Prosecco, als Cocktails oder als fruchtiger Sommerdrink einfach mit Sprudelwasser verdünnt auf Eis.

Passende Rezepte

Passende Blogartikel

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.