Weinbrand

Allgemein

Der Weinbrand ist ein alkoholisches Getränk das, wie der Name vermuten lässt, aus gebranntem Wein gemacht wird. Der Name Weinbrand ist durch die EU rechtlich definiert und darf sich nur so nennen, wenn gewisse Auflagen erfüllt sind. Dazu gehört, dass er ausschließlich aus Wein hergestellt wird und dass sein Alkoholgehalt bei mindestens 36% Vol. liegt. Weinbrand kann aber von Land zu Land trotzdem Unterschiede haben. So nennt man ihn, wenn er aus Frankreich kommt, Cognac und der in Deutschland hergestellte Weinbrand hat sogar 38% Vol. und ist somit noch etwas stärker als aus anderen Ländern. Ein typischer deutscher Weinbrand ist z. B. der Chantre. Auch muss Weinbrand mindestens 6 Monate lang in Eichenfässern gelagert werden, bevor er abgefüllt und verkauft werden darf. So mancher Weinbrand lagert sogar 4 Jahre und länger. Diesen bezeichnet man dann als Very Superior Old Pale oder einfach V.S.O.P. Weinbrand wird aber nicht nur pur auf Eis genossen, man findet ihn auch als Füllung in Pralinen oder als Bestandteil in Longdrinks und Cocktails.

Herkunft

Herkunft

Frankreich, Deutschland, Spanien

Einkauf

Einkauf

Welchen Weinbrand man bevorzugt ist natürlich eine Geschmackssache, doch sollte man auf ein paar Dinge beim Kauf achten. Wie schon gesagt muss er mindestens 36% Vol. haben. Er sollte eine schöne Bernsteinfarbe ohne Eintrübungen aufweisen. Auch sollte die Flasche immer original verschlossen sein.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Man bekommt Weinbrand wie auch Cognac ganzjährig im Handel zu kaufen.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Weinbrand lagert man am besten immer stehend so wie dunkel, trocken und kühl. Ein guter Ort ist der Keller oder ein Schrank in einem nicht so warmen Raum. Geöffnete Flaschen sollten innerhalb eines Jahres getrunken werden.

Nährstoffe

Nährstoffe

Keine

Genius-Küchentipp: 

Weinbrand ist zum Genießen da, dass wissen viele und schenken sich gerne nach dem Essen ein Glas bzw. Schwenker, mal mit mal ohne Eis ein. Oder man genießt mal ein- zwei Pralinen mit Weinbrandfüllung. Doch kann man mit ihm auch besonders Saucen für Steak, Schwenkbraten und Meeresfrüchte wunderbar verfeinern. Auch zum Flambieren von Speisen eignet sich Weinbrand hervorragend. Oder wie wäre es mal mit einem Schoko- oder Nuss Dessert, in dem man einen ordentlichen Schuss Weinbrand gibt? Toll an kalten Tagen ist ein heißer Grog mit Schuss und Sahnehaube. Natürlich gibt es auch viele Cocktails mit Weinbrand und nicht zu vergessen; Rüdesheimer Kaffee mit Weinbrand. Einfach köstlich.

Passende Rezepte

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.*

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.