Das Flecken-Special: Fleckenarten und deren Reinigung

Flecken mag niemand, und wenn sie dann auch noch schwierig zu entfernen sind, bringen sie uns komplett zur Verzweiflung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die unterschiedlichen Arten von Flecken erfolgreich entfernen.

 

Blutflecken

Aua – ein kleiner Stich mit der Nadel oder ein Unfall in der Küche beim Gemüse schneiden und schon landen die lästigen Blutflecken auf der Kleidung. Blutflecken sind hartnäckig, aber können mit der richtigen Technik entfernt werden. Sobald Sie Ihre Wunde versorgt haben, sollten Sie das Kleidungsstück in Wasser einweichen und anschließend auswringen. Danach bedecken Sie den Fleck mit Backpulver – Sie werden sehen, wie das Backpulver das Blut aufsaugt. Nach diesem Vorgang können Sie Ihre Kleidung wie gewohnt waschen.

Rotweinflecken

Ein kleiner Rempler mit dem Rotweinglas in der Hand und schon ist es passiert – der Rotwein ist auf dem Teppich gelandet. Hier hilft Glasreiniger! Sprühen Sie den Fleck einfach mit Glasreiniger ein und lassen diesen einwirken. Nach kurzer Zeit können Sie alles mit einem Küchentuch abtupfen und sehen, dass der Fleck weg ist.

Obstflecken

Ein leckerer Obstsalat bei den heißen Temperaturen – da kann es schon mal passieren, dass ein Obststück vom Löffel rutscht und auf dem T-Shirt landet. Jetzt sollten Sie das Kleidungsstück schnell in Wasser einweichen. Sollte der Fleck danach nicht weg sein, können Sie mit Essig oder Zitronensaft nachhelfen. Träufeln Sie einfach ein paar Tropfen auf den Fleck und lassen die Säure einwirken. Die Säure löst die Gerbsäure im Obstfleck und geht so beim Waschen besser raus.

Filzstiftflecken

Das Kind kommt aus der Schule und Sie sehen, dass es sich im Kunstunterricht mit Filzstiften auf der Hose ausgetobt hat. Bei dieser Art von Flecken hilft Haarspray! Sprühen Sie den Filzstiftstrich einfach mit Haarspray ein und lassen in 15 Minuten einwirken. Danach waschen Sie das Haarsprach mit lauwarmem Wasser ab und schon ist er weg.

Wachsflecken

Abends zünden Sie sich beim gemütlichen Zusammensitzen auf der Terrasse eine Kerze an. Beim Auspusten spritzen ein paar Wachsspritzer auf die Tischdecke – das ist ärgerlich! Aber auch hier können Sie mit einfachen Mitteln den Fleck entfernen. Schaben Sie das Wachs mit einem Messer von der Tischdecke ab und legen Sie anschließend ein Löschpapier darauf. Nun können Sie mit einem Bügeleisen oder einem Fön das Wachs erhitzen und vollständig entfernen.

Fettflecken

Beim Kochen passiert es schnell, dass ein paar Fettspritzer aus der Pfanne auf Ihre Kleidung gelangen. Erst wenn Sie fertig mit dem Kochen sind, entdecken Sie die Spritzer – doch jetzt sind sie schon eingetrocknet. Aber keine Sorge, auch alte Fettflecken lassen sich aus der Kleidung entfernen. Am besten tragen Sie etwas Gallseife auf den Fettflecken auf und lassen es 15 Minuten einwirken. Danach können Sie die Seife mit dem Flecken unter klarem Wasser auswaschen und das Kleidungsstück bei möglichst hoher Temperatur in der Waschmaschine waschen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.