Putzhacks, Teil 2: Hausarbeit schneller erledigen

Hausarbeit kann lästig sein, dennoch muss sie gemacht werden. Wir Alle haben keine Lust darauf und würden uns lieber mit tolleren Dingen beschäftigen. Darum haben wir Tipps für Sie, wie Sie Ihre Hausarbeit schnell hinter sich bringen und mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben haben.

Inhaltsverzeichnis

Spülmaschine mit System einräumen

Die Spülmaschine wird meist willkürlich eingeräumt, Hauptsache alles findet Platz. Nach diesem Schema die Spülmaschine dann wieder auszuräumen dauert ca. 5 Minuten. Wenn Sie ab heute Ihre Spülmaschine mit etwas System einräumen, können Sie wertvolle Minuten sparen. Räumen Sie von hinten nach vorne ein – so müssen Sie zum Ende hin nicht mehr die ganze Schublade herausziehen. Stellen Sie die Tassen so in die Spülmaschine, dass die Henkel in eine Richtung zeigen. So lassen sich beim Ausräumen mehrere Tassen auf einmal greifen. Schälchen, Teller und Suppenteller so einräumen, wie sie auch in den Schrank kommen. Besteck nach Messer, Gabel, Löffel sortiert einräumen – so sparen Sie sich das Sortieren beim Ausräumen. Für weitere Wege um Geschirr wegzuräumen nutzen Sie am besten ein Tablett, um alles darauf zu tragen. Sollten Sie mal einen großen Pizzateller benutzt haben, heißt das nicht, dass Sie diesen mit der Hand spülen müssen, da er nicht in die Spülmaschine passt. Stellen Sie mit ein paar Handgriffen die obere Schublade Ihrer Spülmaschine hoch, so passt der große Pizzateller ganz einfach in die untere Schublade. Die meisten Spülmaschinen haben am oberen Korb links und rechts heben, die das Verstellen möglich machen. Wenn Sie diese Tipps befolgen, sind sie in 2 Minuten fertig und die Spülmaschine ist leer.

Richtiges Staubsaugen

Bisher haben Sie vielleicht den Staubsauger eingesteckt und losgesaugt. Stehen Dinge im Weg, wird der Staubsauger ausgeschaltet, der Weg frei geräumt und dann weitergesaugt. Das dauert ca. 15 Minuten. Ab heute sollten Sie vor dem Staubsaugen alles vom Boden entfernen, was nicht dort hingehört. So muss das Saugen nicht ständig unterbrochen werden. Überlegen Sie sich dann ein System: Fangen Sie in der hintersten Ecke an und saugen Sie rückwärts zur Tür hin – und zwar von links nach rechts. So wird der Boden nicht teilweise doppelt gesaugt und an anderen Stellen nicht. Nach diesem Vorgehen dauert das Saugen 10 Minuten.

Lamellen – Rollos reinigen

Rollos zu reinigen ist ganz schön nervig: Die wackeligen Lamellen verbiegen schnell und der Dreck verteilt sich überall hin. Es sei denn, Sie verwenden ab heute einen Teigschaber. Was? Einen Teigschaber zum Rollos reinigen? Ja! Wickeln Sie einfach einen Lappen um den Schaber und fahren damit über die Lamellen. Mit diesem Küchenutensil können Sie die Lamellen gleichzeitig von oben und unten reinigen. Halten Sie eine Lamelle am Ende fest und ziehen Sie den Schaber von Anfang bis Ende durch. Hiermit sparen Sie pro Rollo sogar 7 Minuten!

Täglich ein paar Minuten opfern

Legen Sie sich die ganze Hausarbeit nicht nur auf das Wochenende, sondern erledigen Sie täglich ein paar Arbeiten. Sie können zum Beispiel in der Werbepause beim Fernsehschauen die Regale vom Staub befreien oder während das Essen im Ofen bäckt die Küche aufräumen und säubern. Auch die Wäsche lässt sich beim Fernsehen sehr gut zusammenlegen – Sie haben etwas Ablenkung und erledigen gleichzeitig ein Stück der Hausarbeit. Morgens nach dem fertig machen können Sie mit dem benutzen Handtuch kurz über die Ablagen und Armaturen im Bad wischen, bevor Sie das Handtuch in den Wäschekorb legen. So entfernen Sie den groben Staub und er setzt sich nicht in den Haarsprayresten fest. Später müssen Sie dann nicht schrubben, bis das Bad wieder glänzt.

Clevere Haushaltshelfer nutzen

Gute und clevere Putzutensilien erleichtern Ihnen die Arbeit. Hilfreich ist zum Beispiel ein Akkustaubsauger. Dieses Multifunktionsgerät ist meist für Hartböden und Teppiche geeignet. Zudem hat es viele Funktionen, die beispielsweise zum Staub und Spinnweben in der Höhe einsaugen, Polstermöbel absaugen und Krümel aus der Schublade aufsaugen geeignet sind. Darüber hinaus sind sie schnell zur Hand und einsatzbereit. So lassen sich auch zwischendurch ohne großen Aufwand Reinigungsarbeiten erledigen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.