Litschi

Allgemein

Die Litschi hat eine zerbrechliche dünne Schale, die rosa oder rot ist und einen Kern. Das Fruchtfleisch ist milchig weiß und schmeckt frisch, süß-säuerlich und hat einen leicht bitteren Nachgeschmack. Sie wächst an einem Baum, der bis zu 8 Meter hoch werden kann und durchgehend grüne Blätter hat. In China wird die Litschi „Lee Chee“ genannt und ist ein Symbol der Liebe und der Lebensfreude. Obwohl die Litschi sehr viele gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzt, sollte man sie mit Vorsicht genießen und nicht zu viele essen. Sie kann bei einem hohen Verzehr nämlich zu toxischer Unterzuckerung führen.

Herkunft

Herkunft

Taiwan, Kenia, Mexiko, Indien, Australien, Südchina, Südafrika, Madagaskar

Einkauf

Einkauf

Die frische Litschi schmeckt natürlicher und enthält mehr Vitamine, als die eingelegte. Sie sollten darauf achten reife Litschis zu kaufen, da bei einer zu frühen Ernte viel Aroma verloren geht und die Frucht nicht mehr nachreifen kann. Die Litschis sind jedoch länger haltbar, wenn sie unreif geerntet werden. Reife Litschis haben eine rotbraune bzw. hellrote, und unreife Litschis eine dunkelrosa gefärbte Schale. Da die Schale sehr dünn ist kann sie schnell aufbrechen und das Fruchtfleisch vertrocknen lassen.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Litschis sind bei uns zwar nicht immer zu finden, aber das ganze Jahr über erhältlich.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Litschis sollten bei Zimmertemperatur gelagert und innerhalb einer Woche verbraucht werden. Nach dem Entfernen von Schale und Kern lassen sich Litschis auch gut einfrieren.

Nährstoffe

Nährstoffe

Vitamin C, Phosphor, Calcium, Magnesium, Provitamin A, Vitamin B1, Vitamin B2, Kalium

Genius-Küchentipp: Litschi schnell schälen

Wir empfehlen jegliche Gerichte und Mahlzeiten mit Litschis zu verfeinern. Der exotische und süß-säuerliche Geschmack passt gut zu süßen, aber auch herzhaften Speisen. Dazu können Sie die Litschi entweder im rohen oder auch gegarten Zustand verwenden. Um die Litschi jedoch einfach und schnell aus ihrer Schale und vom Kern zu befreien, empfehlen wir die Schale mit einem spitzen Messer einzuschneiden und die Frucht im Anschluss herauszudrücken. Sollte die Schale hierfür zu fest sein, können Sie sie auch einfach abpellen. Der Kern wird anschließend am besten mit den Fingern entnommen.

Passende Rezepte

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.*

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.