Schnitzel panieren

Panieren nennt man die Methode Fleisch, Fisch oder anderes mit einer Paniermehlhülle zu ummanteln. Panieren leitet sich ab aus dem französischen „paner“, was soviel bedeutet wie „mit getrocknetem Brot bestreuen“.

Inhaltsverzeichnis

Vorgehensweise

Die Panade:
Der Einzelhandel bietet bereits vorgefertigte Paniermehlmischungen an, was die einfachste und schnellste Lösung darstellt. Genießer schwören allerdings auf Panade aus eigener Herstellung. Grundsätzlich handelt es sich bei Paniermehl lediglich um getrocknetes Brot/Brötchen, welches zu einem feinen Mehl gerieben wird. Je nach eigenem Geschmack kann man dafür jegliches Brot oder Brötchen nehmen. Viele schwören dabei auf eine Mischung von hellen und dunklen Brotsorten sowie Brötchen – welche gerne auch mit Hefezöpfen und ähnlichen Backwaren angereichert werden darf. Probieren Sie aus, was Ihnen am besten schmeckt.

Der Paniervorgang:
Das Schnitzelfleisch mit einem Fleischklopfer bearbeiten. Nun eine Panierstraße aufstellen: 1. Teller: Mehl, 2. Teller: Geschlagenes, gewürztes Ei, 3. Teller: Paniermehl.Zum Panieren wenden Sie das Fleisch zuerst in Mehl und anschließend in dem geschlagenem, gewürztem Ei. Dies stellt sicher, dass die Panade am Gargut haften bleibt. Anschließend wenden Sie das Schnitzel auf dem 3. Teller im Paniermehl.

Jetzt das Fett in einer Pfanne erhitzen. Um ein Vollsaugen des Teigmantels mit Fett zu vermeiden, sollte das Fett bereits im Vorfeld auf Temperatur gebracht werden. Längeres liegen des panierten Fleisches beeinträchtigt zudem die Haftfähigkeit der Panade und wird durch das Vorheizen ebenfalls vermieden.

Sind alle Vorbereitungen abgeschlossen, kommt unser paniertes Gargut in die Pfanne, wo es goldgelb ausgebacken wird. Dadurch entstehen die aromatischen Röstaromen, die die Panade so beliebt macht. Zudem schützt der Teigmantel das Fleisch vor dem Austrocknen und führt so zum unverwechselbaren Geschmack von Paniertem.

Nach erfolgreichem ausbacken der Panadehülle sollte man das Gargut kurz auf Küchenpapier legen um überflüssiges Fett abtropfen zu lassen.

Equipment

Zum Panieren benötigen Sie eine Reibe mit der Sie getrocknetes Brot zu Paniermehl verarbeiten können oder alternativ eine Küchenmaschine mit Reibefunktion. Außerdem benötigen Sie einen Fleischklopfer, 3 Teller und eine Pfanne zum Ausbacken.

Gerichte zum Panieren

Panierte Schnitzel sind wohl der absolute Klassiker. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um Huhn, Schwein, Rind oder Fisch handelt. Selbst Käse lässt sich super panieren. Experimentierfreudige Köche haben schon so allerhand in eine goldgelbe Panade gehüllt.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
  • Kann Ich Mit Dem Food Procesor Paniermehl machen ?

    Kann Ich Mit Dem Food Procesor Paniermehl machen ?