Avocado

Was ist eine Avocado?

Die Avocado (auch als Persea americana bekannt) wird eigentlich dem Obst zugeordnet. Sie wächst auf einem Baum und gehört zur Familie der Blütenpflanzen. Botanisch handelt es sich bei dieser Frucht um eine große Beere mit einem einzigen großen Kern. Avocados enthalten eine Vielzahl von Nährstoffen, darunter 20 verschiedene Vitamine und Mineralstoffe. Bei nur 160 Kalorien pro Einheit liefert diese erstaunliche Frucht 2 Gramm Eiweiß und 15 Gramm gesunde Fette. Das Fruchtfleisch der Avocado hat sich unter gesundheitsbewussten Menschen zu einem sehr beliebten Nahrungsmittel entwickelt. Die vielfältige Nutzbarkeit des Fruchtfleisches spricht auch für die Avocado. Sie kann z.B. in Salat, Salad Bowls, Guacamole und Smoothies verwendet werden.

Herkunft

Wo wachsen Avocados?

Die Avocado, die vermutlich aus dem Tehuacan-Tal im mexikanischen Bundesstaat Puebla (Mexiko) stammt, wurde erstmals vor etwa 9000 bis 10.000 Jahren entdeckt. Für den Anbau der Gattung der Avocado (Persea americana) ist ein Klima ohne Frost und mit wenig Wind erforderlich. Diese Boden- und Klimabedingungen sind in Süd- und Ostspanien, Marokko, der Levante, Südafrika, Venezuela, Kolumbien, Peru, Teilen von Zentral- und Nordchile, Vietnam, Indonesien, Teilen von Südindien, Sri Lanka, Australien und Neuseeland, auf den Philippinen, in Malaysia, Mittelamerika, der Karibik, Mexiko, Südkalifornien, Arizona, Puerto Rico, Texas, Florida, Hawaii, Ecuador und Ruanda vorzufinden. Jede Region baut unterschiedliche Sorten an.

Einkauf

Wo kann man Avocado kaufen?

Durch die große Beliebtheit der Avocado ist sie in jedem Supermarkt erhältlich.

Reife/ Saison

Wann ist eine Avocado reif?

Avocados haben normalerweise eine dunkle, fast schwarze Schale mit einem Hauch von Grün, wenn sie reif sind. Wenn Sie die Avocado zu Hause sofort verzehren möchten, wählen Sie eine dunkle Frucht. Nehmen Sie sie dann in die Hand und drücken Sie sie sanft. Eine reife Avocado sollte einem festen, sanften Druck nachgeben, sich aber nicht übermäßig weich oder matschig anfühlen. Um sicherzustellen, dass die von Ihnen gewählte Avocado innen reif und cremig ist, ziehen Sie die Krone am Ende der Frucht ab. Wenn der Bereich darunter eine grüne Farbe hat, kaufen Sie die Avocado. Wenn der Bereich braun ist, ist die Avocado überreif. Das Fruchtfleisch sollte eine gleichmäßig grüne Farbe haben, wobei braune Stellen im Fruchtfleisch unbedenklich beim Verzehr sind.

Lagerung/ Aufbewahrung

Avocado im Kühlschrank lagern

Bewahren Sie ganze Avocados außerhalb des Kühlschranks auf. Nur, wenn sie bereits überreif oder halbiert sind, sollten sie gekühlt werden. Wenn Sie eine Avocado bereits aufgeschnitten, sie aber nicht ganz aufgegessen haben, wickeln Sie sie sehr fest in Frischhaltefolie ein und lagern Sie sie im Kühlschrank. Für eine schnellere Reifung von grünen Früchten legen Sie sie zusammen mit einer Banane in eine Papiertüte oder in Zeitungspapier.

Nährstoffe

Wie viel Avocado ist gesund?

Avocados enthalten viel Fett. Auch wenn es sich um gesunde Fette handelt sollte man nicht mehr als eine Avocado am Tag essen, damit der tägliche Fett-Bedarf nicht überschritten wird. Allerdings enthalten die Früchte viele Vitamine wie z.B. Vitamin A, Vitamin C, Vitamin D, Vitamin B 6 und außerdem Magnesium, Kalzium und Eisen.

Genius-Küchentipp: Avocado haltbar machen

Sollte die Avocado noch nicht komplett verzehrt werden, können ein paar Tricks helfen um sie länger frisch zu halten. Heben Sie den Kern der Avocado auf und lassen ihn in der noch nicht gegessenen Hälfte. Bestreichen Sie das Fruchtfleisch mit Zitronensaft oder Olivenöl und umwickeln die Avocado mehrmals mit Frischhaltefolie, sodass sie möglichst luftdicht verpackt ist. Die Avocado können Sie dann in den Kühlschrank legen und möglichst zeitnah verzehren.

Passende Rezepte

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.