Einkorn

Allgemein

Einkorn gehört zu den Urgetreidesorten wie auch Emmer und Dinkel. Seinen Namen hat er der Tatsache zu verdanken, dass auf jedem Absatz seiner Ährenspindel jeweils nur ein Korn wächst. Was das Einkorn als Getreide besonders macht ist, dass das Mehl aus diesem Getreide eine gelbliche Färbung hat. Das liegt an dem hohen Carotin-Gehalt im Korn. Auch hat Brot aus Einkornmehl einen einzigartigen und ausgeprägten nussigen, leicht süßlichen Geschmack. Dieses Getreide eignet sich sowohl für das Backen von Einkornbrot als auch für leckere Gebäcke, Waffeln oder Pfannkuchen aus Einkornmehl.  Einkorn ist zudem sehr gesund. So hat es einen deutlich höheren Anteil an Mineralstoffen und Spurenelementen als Brotweizen und ist damit gesünder.

Herkunft

Herkunft

Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, Türkei

Einkauf

Einkauf

Beim Einkauf von Einkorn Produkten, sollten Sie auf Bio- Qualität achten, da diese frei von Zusatzstoffen sind. Die Verpackung von Einkornmehl sollte immer trocken und unbeschädigt sein.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Produkte aus Einkorn gibt es ganzjährig im Handel zu kaufen. Viele Reformhäuser, Bio- Geschäfte und auch Bio- Bäckereien bieten verschiedene Produkte aus Einkorngetreide an.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Mehl lagert man immer kühl, dunkel, gut verschlossen und trocken. So hält es sich einige Monate. Brote aus Einkornmehl legt man am besten in einem Brottopf. Dort hält es sich ca. 1 Woche lang frisch. Was die Haltbarkeit von Lebensmitteln angeht, hat das Einkornmehl gegenüber dem Weizenmehl einen Vorteil. Gebäcke aus Einkornmehl sind ca. 2 Tage länger frisch als Gebäcke aus Weizenmehl.

Nährstoffe

Nährstoffe

Antioxidantien, Vitamin A, E, Zink, Eisen, Selen, Mangan, Magnesium, Carotin, Kalium

Genius-Küchentipp: 

Da der Kleberanteil im Einkorn nicht sehr hoch ist, sollte man das Mehl beim Backen von Brot und Gebäcken immer mit Dinkel- und Weizenkornmehl mischen. Egal welches Rezept zum Backen man verwenden möchte, gilt als Faustregel, dass man ca. ein Drittel der Mehlmenge mit Einkornmehl ersetzen kann. So erhält man ein gutes Backergebnis mit dem leicht nussigen Aroma des Einkorns.

Passende Rezepte

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.