Guinness

Allgemein

Das Guinness ist ein dunkles, odergäriges Bier aus Irland. Es gehört zu den beliebtesten Bieren weltweit und wird sogar in über 150 Ländern getrunken. Man nennt es auch das schwarze Gold und das hat es seinem dunklen Aussehen und seinem leicht malzig-süßen Geschmack zu verdanken. Damit es aber so schwarz ausschaut und so gut schmeckt, muss gemälzte Gerste (geröstet) zum Bier gegeben werden. Diesen besonderen Genuss haben wir Arthur Guinness zu verdanken, der 1759 in Dublin die St. James Gate Brewery für unglaubliche 9000 Jahre pachtete und dort seine Brauerei errichtete. Dort wird bis zum heutigen Tage dieses Bier gebraut und in die ganze Welt exportiert. Wer mag, kann die Brauerei besuchen und auch Führungen miterleben. Es gibt das Guinness in verschiedenen Sorten die unterschiedlich im Geschmack und Alkoholgehalt sind. Wie z. B. das Guinness Draught, Extra Stout, Dublin Porter oder West Indies Porter.

Herkunft

Herkunft

Irland

Einkauf

Einkauf

Bierflaschen wie auch Kästen und Fässer, sollten immer unbeschädigt und kühl sein. Auch auf das Haltbarkeitsdatum sollte man achten, da auch das bei Bieren, trotz Alkoholgehalt, ablaufen kann.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Man bekommt das Guinness, wie auch alle anderen Sorten Bier, ganzjährig im Handel zu kaufen.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Bier sollte man kühl lagern. Das kann der Kellerraum ebenso sein wie der Kühlschrank. Geöffnete Flaschen gehören in den Kühlschrank und sollten noch am gleichen Tag getrunken werden, da das Bier sonst schal schmeckt.

Nährstoffe

Nährstoffe

Vitamin B, Kalium, Chlorid, Phosphor, Kupfer, Mangan, Zink

Genius-Küchentipp: 

Was wenige wissen; Guinness kann man nicht nur trinken, man kann es sogar wunderbar beim Kochen einsetzen. Es gibt auch ganze Kochbücher rund ums Kochen und Backen mit Guinness Bier. Ein ganz klassisches irisches Rezept ist das Irish Guinness Stew. Es ist im Prinzip ein Rindergulasch mit Wurzelgemüse ( Möhren, Pastinaken, Zwiebeln und Kartoffeln) und Gewürzen (Salz, Pfeffer, Thymian). Während das einfache Gulasch zumeist mit Rotwein und Brühe gekocht wird, ersetzt man beim Stew den Rotwein durch Guinness. Alle Zutaten werden gewürfelt, angebraten mit etwas Tomatenmark und dann mit Guinness und Brühe abgelöscht. Dann die Gewürze hinzu und alles für ca. 3 Stunden im Backofen bei ca. 150°C schmoren lassen. Fertig.

Passende Rezepte

Passende Blogartikel

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.