Gummibärchen

Allgemein

Die Gummibärchen sind auch als Fruchtgummis oder Weingummis bekannt. Sie sind eine Süßigkeit die heute weltweit genascht und hergestellt wird. Doch seinen Anfang nahmen die ca. 2 cm großen und bunten Gummibärchen im Jahre 1920 in der Stadt Bonn. Dort hat Hans Riegel in einer Bonbonküche diese kleinen bunten und leckeren Bärchen erfunden. Der bis heute bekannteste Hersteller von Gummibärchen ist wohl nach wie vor die Firma Haribo. Dieser Name wiederum setzt sich auch aus den jeweils ersten zwei Buchstaben vom Namen seines Erfinders Hans Riegel aus Bonn, also Ha- Ri- Bo, zusammen. Besonders macht diese Gummibärchen, die eigentlich alle nur aus Glucosesirup, Wasser, Gelatine und Aromen bestehen, dass sie so schön bunt sind. Dabei steht jede ihrer Farben für eine eigene Geschmacksrichtung. So steht weiß für Ananas, gelb für Zitrone, orange für Orange, dunkelrot für Himbeere, hellrot für Erdbeere und grün für Apfel. Doch damit nicht genug. Dank ihrer Beliebtheit bekommt man sie noch in vielen anderen Variationen wie z. B. auch als vegane Gummibärchen oder auch ohne Zucker bzw. mit reduzierten Zuckergehalt zu kaufen.

Herkunft

Herkunft

Weltweit

Einkauf

Einkauf

Gummibärchen bekommt man in vielen Geschmacksrichtungen zu kaufen. So wird jeder bestimmt seine Lieblingssorte finden. Die Verpackung sollte immer unbeschädigt und das Haltbarkeitsdatum ausreichend lang sein. Wer die Tüte mit den Gummibärchen drückt, wird auch merken wie weich diese sind. Auch da sind die Geschmäcker unterschiedlich. Mancher mag nur weiche und andere lieben sie, wenn sie etwas fester sind.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Gummibärchen bekommt man ganzjährig im Handel zu kaufen.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Man lagert Gummibärchen immer trocken und möglichst luftdicht verpackt. So halten sie sich ungeöffnet bis zu 6 Monaten. Geöffnet sollte man sie in den nächsten Tagen vernaschen, da sie sonst hart werden.

Nährstoffe

Nährstoffe

Vitamin B

Genius-Küchentipp: 

Wenn man seine eigenen Gummibärchen machen möchte, dann kann man dies tun ohne viel Aufwand. Doch eins ist unablässig: Man braucht eine Gummibärchen-Form aus Silikon. Die bekommt man ohne Probleme im Internet und auch in so manchen Haushaltswarengeschäft bzw. Abteilungen zu kaufen. Sobald man diese hat, kann es auch schon losgehen. Je nach Geschmack nimmt man 125 ml Fruchtsaft, 8 Blätter Gelatine, 1 EL Zironensaft und 1 EL Zucker. Den Fruchtsaft gibt man in einen Topf und legt die Gelatineblätter hinein, sodass sie komplett bedeckt sind. Nach ca. 5 Minuten kann man den Zitronensaft dazugeben. Nun lässt man alles langsam erwärmen bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Ist dies der Fall kommt der Zucker hinzu. Alles jetzt verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat aber bitte nicht kochen lassen! Ist der Zucker aufgelöst muss man nur noch die Masse in die Form geben und für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank stellen. Ganz toll sind selbstgemachte Bären für eine Gummibärchen Torte oder natürlich zum direkt vernaschen.

Passende Rezepte

Passende Blogartikel

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.