Kartoffel

Kartoffel

Allgemein

Kartoffeln sind weder Obst noch Gemüse, sie zählen zu sogenannten landwirtschaftlichen Kulturen. Kartoffeln gelten in Deutschland, Russland und Polen als Grundnahrungsmittel. Jeder Deutsche verspeist im Durchschnitt rund 58 Kilogramm der Knolle jährlich. Kartoffeln sind extrem vielseitig und können in verschiedenen Varianten zubereitet werden: Gebacken im Ofen, in der Fritteuse, gebraten in der Pfanne, gekocht im Topf, auf dem Grill u.v.m!  Kartoffeln machen dick – stimmt das? Nein, sie sind gut geeignet für eine gesunde Ernährung! Es kommt auf die Zubereitung an, denn 100 g Kartoffeln haben nur 70 Kalorien.

Herkunft

Herkunft

Kartoffeln kommen ursprünglich aus der Andenregion Südamerikas. Durch Seefahrer wurde die Kartoffel im 17. Jahrhundert nach Deutschland importiert. Heute werden Kartoffeln weltweit angebaut.

Einkauf

Einkauf

Kartoffeln im Handel werden mit ihrer Kocheigenschaft ausgezeichnet: Festkochend, vorwiegend festkochend oder mehlig-kochend. Für welche Eigenschaft Sie sich entscheiden, ist abhängig von dem Verwendungszweck. Festkochend: für Bratkartoffeln, Gratins, Salate, Chips. Vorwiegend festkochend: Pell- & Salzkartoffeln. Mehlig-kochend: Eintöpfe, Pürees, Suppen, Knödel, Reibekuchen, Kroketten, Folienkartoffeln.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Saison haben Kartoffeln in Deutschland zwischen Juni bis Oktober. Dabei werden sie in sehr frühe, frühe, mittelfrühe, mittelspäte und späte Sorten unterteilt.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Sehr frühe und frühe Kartoffelsorten sind nicht für die längere Lagerung geeignet. Grundsätzlich sollten Kartoffeln in kühlen, dunklen, trockenen Räumen (wie z.B. Kellerräume) und abgedeckt mit Papier oder Säcken gelagert werden. Die optimale Lagertemperatur liegt bei ca. 4-6°C.

Nährstoffe

Nährstoffe

Kartoffeln liefern kraftspendende Kohlenhydrate sowie Eiweiß und Ballaststoffe. Kartoffeln zählen zu Lebensmitteln mit Vitamin C, Kalium und Vitamin B1. Die Vitamine sitzen unter der Schale: Die Kartoffeln am besten im Ganzen kochen und erst kurz vor dem Servieren die Haut dünn abziehen.

Genius-Küchentipp: Pellkartoffeln einfacher schälen

Pellkartoffel schälen ist sehr zeitaufwendig. Wir haben die Lösung – so einfach geht’s: Jede Kartoffel vor dem Kochen mittig einmal rundherum ca. 1 mm mit einem scharfen Messer einschneiden. Die Kartoffeln wie gewohnt kochen und direkt danach für 10 Sekunden in kaltes Wasser legen. Die Kartoffeln aus dem Wasser nehmen und einfach die Schale mit beiden Händen nach links und nach rechts abziehen. Fertig!

Pellkartoffeln einfach schälen

Passende Rezepte

Passende Blogartikel

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.