Pinienkerne

Allgemein

Die Pinienkerne sind die Samen von einigen Kieferarten. Von den rund 80 Kiefernarten weltweit reifen in nur etwa 12 Arten essbare Samen heran. Die elfenbeinfarbenen Pinienkerne stecken in den Zapfen der Kiefer. Diese Samen bekommt man, in dem man die Zapfen vom Baum abstreift und in die Sonne zum Trocknen legt. Beim Trocknen öffnen sich die Zapfen und die Samen können herausgenommen werden. Dann löst man sie noch aus ihrer Schale. Ihr Geschmack ist süßlich, mild-harzig bis zart-nussig und erinnert ein wenig an Mandeln. Sie passen zu vielen Fleisch-, Geflügel- und Gemüsegerichte und sind in vielen Pestos ein wichtiger Bestandteil. Pinienkerne eignen sich zum Bestreuen von Salaten aber auch zum Backen und für Reisgerichte sind sie gut geeignet.

Herkunft

Herkunft

Asien, Südamerika, Pakistan, China, Italien, Spanien, Türkei, Portugal

Einkauf

Einkauf

Wenn man ungeschälte Samen kauft, sollte darauf geachtet werden, dass die Kerne trocken sind, da sie sonst schnell schimmeln könnten. Bei geschälten Pinienkernen sollte die Verpackung unbeschädigt und das Haltbarkeitsdatum ausreichend sein.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Die Ernte von Pinienkerne geht von Oktober bis März aber man kann Pinienkerne ganzjährig im Handel bekommen.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Die Samen sollten trocken, luftig und kühl gelagert werden. Geschälte Kerne halten gut verpackt 2-3 Monate.

Nährstoffe

Nährstoffe

Vitamin A, B, C, E, Kalium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Mangan, Zink

Genius-Küchentipp: Die Herkunft von Pinienkernen und deren Verwendung in der Küche

Die Frage „Sind Pinienkerne Nüsse“ liest und hört man häufig und die Antwort lautet „Nein“ es sind Samen von Kiefern, die in einigen Teilen der Welt wachsen. Rundliche Pinienkerne z. B. stammen meist aus Asien und schmecken leicht bitter. Längliche Pinienkerne kommen aus Portugal oder dem Mittelmeerraum wie Italien, der Türkei oder Spanien. Sie haben einen geringeren Fettanteil und schmecken milder. Geröstete Pinienkerne entfalten ihren Geschmack besonders gut und sind schnell zubereitet. Einfach den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen, die Pinienkerne auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und sie für ca. 10 Minuten im Backofen rösten. Abkühlen lassen und verwenden.

Passende Rezepte

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.