Winterzeit – Urlaubszeit: Unsere Tipps, um Ihr Haus
sauber und sicher zu verlassen

Winterzeit ist Urlaubszeit. Viele fahren nach den Weihnachtsfeiertagen in den Urlaub und hinterlassen für einige Tage ein leeres Haus oder eine leere Wohnung. Worauf Sie bei der Abreise achten sollten, verraten wir Ihnen jetzt.

Inhaltsverzeichnis

Einbrecher fernhalten

In der Ferienzeit ist nicht nur Hochsaison für Urlauber, sondern auch für Einbrecher. Achten Sie daher darauf, dass alle Fenster und Türen gut verschlossen sind, wenn Sie sich in den Urlaub verabschieden. Vermeiden Sie, dass Wertsachen in der Wohnung bleiben und vermeiden Sie Hinweise, die auf Ihre längere Abwesenheit hindeuten. Posten Sie daher niemals im Internet, von wann bis wann Sie weg sind oder überhaupt, dass Sie sich in den Urlaub verabschieden. Sie können Zeitschaltuhren an den Lampen anbringen, die den Einbrechern vortäuschen, dass jemand zu Hause ist. Auch ein voller Briefkasten ist ein Indiz für die Einbrecher, dass länger niemand zu Hause war. Sorgen Sie daher dafür, dass ein Nachbar oder jemand aus der Familie den Briefkasten täglich leert.

Lebensmittel entsorgen oder aufbrauchen und Mülleimer leeren

Sie sollten auch darauf achten, dass Ihre Lebensmittelvorräte aufgebraucht oder entsorgt sind. Niemand möchte nach Hause kommen und mit einem unangenehmen Geruch aus dem Kühlschrank, der Vorratskammer oder der Obstschale überrascht werden. Nehmen Sie daher die offenen Packungen mit in den Urlaub, um sie dort zu verzehren oder brauchen Sie diese vorher auf. Leeren Sie zudem alle Mülleimer im Haus – auch diese können nach Tagen unangenehme Gerüche verursachen.

Schmutzwäsche waschen und alles putzen

Um nicht von einem Berg mit Schmutzwäsche nach dem Urlaub begrüßt zu werden, ist es besser, wenn Sie die Wäsche vor der Abreise komplett waschen und zusammenlegen. So vermeiden Sie auch, dass sich während Ihrer Abwesenheit Bakterien in der Wäsche ansammeln. Machen Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus auch vor der Abreise sauber, spülen Sie dreckiges Geschirr und putzen Sie einmal durch.

Elektronik ausstecken und Wasser abstellen

Vor einer Reise kann es sinnvoll sein, die Elektrogeräte im Haus auszustecken oder abzuschalten. Vor allem Unterhaltungselektronik verbraucht auch im Stand-by-Modus Strom, den Sie sparen können, wenn Sie die Geräte einfach ausziehen. Sollten Sie länger weg sein, lohnt es sich sogar den Kühl- und Gefrierschrank abzutauen und auszuschalten. Vorausgesetzt, es befinden sich keine Lebensmittel mehr darin. Laut der Deutschen Energie-Agentur können Sie schon bei einem 2-Wöchtigen Urlaub 42 Euro einsparen.

Zudem sollten Sie sicherstellen, dass die Wasserleitungen zu der Waschmaschine und der Spülmaschine abgestellt sind. Das Abstellen gibt Ihnen die Sicherheit, dass kein Wasserschaden während Ihrer Abwesenheit entstehen kann.

Pflanzen versorgen

Ihre Pflanzen benötigen regelmäßig Wasser, um nicht auszutrocknen. Sie können entweder einen Bekannten, Nachbarn oder jemanden aus der Familie damit beauftragen, Ihre Pflanzen regelmäßig zu gießen oder Sie „bauen“ sich eine Selbstbewässerungsanlage. Nehmen Sie dazu einfach eine Flasche und füllen diese mit Wasser auf. Stellen Sie die Flasche neben Ihre Pflanze, am besten auf eine Erhöhung von 10 cm. Dann nehmen Sie ein Stück Baumwollschnur und tränken diese in das Wasser. Ein Ende muss in der Flasche bis zum Flaschenboden reichen und das andere Ende wird in die Erde der Pflanze gesteckt. Die Pflanze bedient sich nun automatisch am Wasser, wenn sie welches benötigt.

Heizung richtig einstellen

Vor dem Urlaub im Winter stellen viele die Heizung aus, das ist allerdings keine gute Idee. Die Heizungsrohre könnten so einfrieren und platzen. Auch die Räume und Wände kühlen bei einer ausgeschalteten Heizung stark aus, sodass das Aufheizen viel länger dauert und zudem viel Energie kostet. Sie sollten besser darauf achten, dass die Temperatur während Ihrer Abwesenheit bei 17 Grad liegt. Wenn Sie dann wieder aus dem Urlaub zurück kommen, lässt sich die Temperatur dann schnell und mit wenig Energieaufwand erhöhen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.