Dickmilch

Allgemein

Wenns schee macht! Dann ist es Buttermilch oder Dickmilch. Dickmilch, wie auch seine Verwandte die Buttermilch, machen quasi schön von Innen und können dabei helfen an Gewicht zu verlieren und schlank zu bleiben. Wie der Name schon sagt, ist Dickmilch eingedickte Milch. Sie schmeckt leicht säuerlich und erinnert sehr an Joghurt, aber sie ist von ihrer Konsistenz her cremiger. Da Dickmilch besonders viele Milchsäurebakterien enthält, ist sie leicht verdaulich. Sie wird sogar von Menschen mit einer leichten Laktoseintoleranz gut vertragen. Dickmilch hat viele gesunde Nährstoffe und dabei wenig Kalorien und Fett. Allerdings gibt es Dickmilch in verschiedenen Fettstufen, da man sie aus fettarmer Kuhmilch genauso herstellen kann, wie aus Vollmilch mit Sahne Zugabe. Letztere trägt, naturgemäß, nicht zur Gewichtsreduktion bei. Sie ist besonders erfrischend an heißen Tagen im Sommer. Egal ob als Drink oder zum Löffeln, pur genossen gibt es kaum etwas Besseres. Auch zusammen mit frischen Früchten schmeckt sie toll. Man kann sie wunderbar für Salatdressing oder Dips verwenden.

Herkunft

Herkunft

Weltweit

Einkauf

Einkauf

Die Dickmilch muss gut gekühlt im Supermarktregal stehen. Produkte mit Bio Siegel z. B. aus dem Reformhaus sollten bevorzugt gekauft werden, da die Milch aus denen dieses Produkt gemacht wird, weniger belastet ist. Die Verpackung sollte unbeschädigt sein und das Haltbarkeitsdatum sollte ausreichend lang sein.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Die Dickmilch bekommt man ganzjährig im Handel zu kaufen.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Man lagert die fertige Dickmilch verschlossen immer im Kühlschrank. So hält sie sich bis zu 1 Woche.

Nährstoffe

Nährstoffe

Vitamin A, B, C, E, Calcium, Kalium, Phosphor, Eisen, Zink, Fliorid

Genius-Küchentipp: 

Auch Dickmilch kann man selbst zu Hause machen. Das ist super easy und passt, besonders im Sommer, zu roter Grütze oder auch in Shakes und Smoothies. Alles was man dazu benötigt, ist frische Rohmilch direkt vom Milchbauern, 1 flache, saubere Schüssel, 1 sauberes Geschirrhandtuch und Ruhe. Die Milch gibt man in die Schüssel und deckt sie mit dem Tuch ab. Jetzt muss sie bei ca. 21- 23 Grad (Zimmertemperatur) vollkommen ruhig stehen. Nach 2- 3 Tagen ist sie angedickt und fertig. So gehört sie in den Kühlschrank und sollte innerhalb von 2 Tagen verzehrt werden. Wer keine Rohmilch bekommen hat, der kann auch frische Bio- Milch nehmen und Dickmilch dazu kaufen. Die Milch kommt auch in die Schüssel, nur gibt man jetzt 1 EL fertige Buttermilch hinzu. Diese enthält Milchsäurebakterien und regt die Gärung an. Das Ganze abgedeckt für 2- 3 Tagen stehen lassen. Dann ist diese fertig.

Passende Rezepte

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.*

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.