Sesamöl

Allgemein

Das Sesamöl gehört zu den wertvollsten Ölen überhaupt. Es wird aus den Samen der Sesampflanze ( lat. Sesamum indicum) gewonnen. Sie ist eine Ölpflanze und wird auch Lein- und Flachdotter genannt. Ursprünglich stammt sie aus Indien und Afrika, wird heute aber weltweit in tropischen und subtropischen Gebieten angebaut. Diese Pflanze wird schon seit Jahrtausenden von uns Menschen angebaut und genutzt. Sesamöl ist sehr gesund, da es reich an Vitamin E und Omega 3 und 6 ist. Es wird in den Küchen dieser Welt genauso verwendet wie in der Kosmetik und Medizin. Durch die Pressung der Sesamsamen gewinnt man das Öl, dass dann raffiniert wird. Dadurch kann man es besonders gut sehr hoch erhitzen. Es hat einen leicht- nussigen Geschmack und man findet es vor allem in asiatischen Gerichten wieder.

Herkunft

Herkunft

Mexiko, Afrika, China, Indien

Einkauf

Einkauf

Sesamöl gibt es in verschiedenen Varianten, kaltgepresst für Salate und raffiniertes Öl zum Kochen. Es gibt das Öl auch aus hellem Sesam und dunklem Sesam gepresst. Oder als Sesamöl geröstet. Egal für welches man sich entscheidet, man sollte immer auf Bio- Qualität achten, da diese kaum bis gar nicht belastet sind mit Pestiziden und Schadstoffen.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Da Sesam in vielen Ländern angebaut wird, kann man sein Öl ganzjährig im Handel bekommen.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Man lagert Öl immer trocken, dunkel und kühl, am besten in einem Küchenschrank, denn so hält sich Sesamöl ca. 12 Monate.

Nährstoffe

Nährstoffe

Antioxidantien, Vitamin B, E, Kalium, Calcium, Eisen

Genius-Küchentipp: 

Sesamöl passt wunderbar zu asiatischen Gerichten. Doch auch in Salatdressings macht es eine gute Figur mit seinem nussigen Geschmack. Doch kann dieses Öl noch viel mehr. Man kann es angewärmt wunderbar als Körper- und Gesichtsöl verwenden. Dieses findet besonders in der Ayurveda seine Anwendung. Es steht für ein langes Leben und ist auch wegen seiner Anti- Age Wirkung sehr beliebt. Was aber viele nicht wissen, dieses Öl wirkt nicht nur bei uns Menschen sich positiv auf die Gesundheit aus, auch für unsere Tiere ist es ein natürlicher Fitmacher. Dazu nur ein paar Tropfen regelmäßig unter das Tiefutter geben und unsere Lieblinge werden es uns mit einem glänzenden Fell und Fitness danken.

Passende Rezepte

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.*

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.