Genius CI Header

Schlank im Schlaf

Sie schlafen tief und fest und wachen erholt und schlank wieder auf. Ein Traum? Nein. Mit der Schlank im Schlaf-Diät können die Pfunde purzeln, während Sie schlafen. Schlank im Schlaf wird auch Insulin-Trennkost genannt und geht auf den Internisten und Ernährungsmediziner Dr. Detlef Pape zurück. In seinem Buch „Schlank im Schlaf“ stellt er sein Konzept vor. Ziel seiner Diät ist es, die Insulinausschüttung gering zu halten, da diese dazu führt, dass sich Fettpolster ansetzen. Besonders die Kohlenhydratzufuhr ist problematisch, da bei ihr eine besonders hohe Insulinausschüttung vorkommt. Wie die Diät konkret funktioniert erfahren Sie im Folgenden.

Inhaltsverzeichnis

Wie funktioniert Schlank im Schlaf?

Die Diät basiert auf den Prinzipien der Trennkost, d.h. dass Eiweiße und Proteine getrennt werden. Hier ein paar einfache Regeln:

  • Drei Mahlzeiten am Tag:
    • Morgens: Kohlenhydratreiches Frühstück
    • Mittags: Sowohl Kohlenhydrate als auch Proteine erlaubt
    • Abends: Überwiegend proteinreich mit sehr wenigen Kohlenhydraten (ideal zwischen 17 und 19 Uhr)
  • Abstand: 4-5 Stunden zwischen jeder Mahlzeit
  • Zwischenmahlzeiten sind tabu
  • Menge der Nahrungszufuhr anhand des BMI Indexes ermitteln:
    • Proteinbedarf (in Gramm) am Abend: BMI x 1,5
    • Kohlenhydratbedarf am Morgen und Mittag: 72-125 g je nach BMI (als Vergleich: Sauce Bolognese (100 g) enthält 21,0g Kohlenhydrate)
Während bei der normalen Trennkost eine strikte Trennung zwischen Eiweiß und Kohlenhydraten vorliegt, ist das nur bedingt gegeben bei der Insulin-Trennkost. Morgens sollte man sich satt essen, mittags darf man alles essen um eine einseitige Ernährung zu verhindern und den Abend sollte man mit leichter, proteinreicher Kost ausklingen lassen. Im Gegensatz zur klassischen Trennkost gibt es eine Begrenzung der Nahrungszufuhr anhand des BMI (Body Mass Index), der die Relation von Gewicht und Größe darstellt. Wenn Sie diese Richtwerte befolgen, stellen Sie sicher, dass die Insulinausschüttung geringgehalten wird und Sie mit genug Nährstoffen und Energie versorgt werden. Es erfordert zunächst etwas an Disziplin um diese Regeln zu befolgen, aber stellt man einmal die Ernährung um, gewöhnt man sich leicht daran. Das Gute daran ist, dass man auf nichts verzichten muss.

Was darf ich während der Diät essen?

Während der Diät dürfen Sie alles essen worauf Sie Lust haben. Es kommt lediglich auf die Zeiten an, wann Sie es essen sollten/dürfen. Unten finden Sie eine Liste für Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

Frühstück:

  • Kohlenhydrate wie Brot, Obst, Müsli etc. + Butter oder Margarine, Konfitüre, Honig und Nuss-Nougatcreme

Mittagessen:

  • Mischkost aus Kohlenhydraten und Proteinen z.B. Nudeln, Salat, Eier, Sahne, Gebäck etc.

Abendessen:

  • Proteine wie Fisch, Fleisch, Milchprodukte, Gemüse, Salate etc.

Was darf ich nicht während der Diät essen?

Auch hier gilt nicht was darf ich nicht essen, sondern wann darf ich was nicht essen. Auf Proteine wie Fisch, Fleisch, Käse, Frischkäse, Hartkäse, Milch, Eier etc. morgens verzichten. Abends keine Kohlenhydrate wie Getreide, Brotwaren, Croissants, Nudeln, Reis, Mais, Bohnen etc. essen.

Kann ich mit Schlank im Schlaf erfolgreich abnehmen?

Die Diät Schlank im Schlaf ist besonders effektiv bei der Gewichtsabnahme, wenn die einfachen Regeln beachtet werden und man diszipliniert bleibt.

Wichtig ist es die Diät als eine Ernährungsumstellung zu verstehen und das Konzept nicht abzusetzen, auch wenn man erste Erfolge erzielt. Es geht darum Nahrung bewusster wahrzunehmen und das Essen zu genießen. Wenn Sie nun schon bewusster leben wollen, ist Sport unerlässlich. Von Experten wird empfohlen, entweder vor dem Frühstück oder abends Sport zu treiben um die Fettverbrennung und den Stoffwechsel anzukurbeln. Neben Sport spielt auch der Faktor Schlaf eine bedeutende Rolle. Empfohlen ist eine Schlafdauer von mindestens! 7 h, denn nur dann kann sich der Körper vollständig regenerieren. Beachten Sie diese drei Faktoren (Regeln, Sport, Schlaf), steht ihrem Traumgewicht nichts mehr im Wege.

Fazit

Genau wie bei der klassischen Trennkost bestehen auch bei der Schlank im Schlaf-Diät Zweifel ob Kohlenhydrate und Proteine getrennt werden müssen. Die Gewichtsabnahme wird eher mit der geringeren Kalorienzufuhr als der Trennung von Eiweißen und Kohlenhydraten zugeschrieben.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.*

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.