Gorgonzola

Allgemein

Der Gorgonzola ist kein Käse wie jeder andere. Gorgonzola ist für viele Käse-Liebhaber quasi der König unter den Käsesorten. Das verdankt, der aus Norditalien aus der Stadt Gorgonzola stammende Käse, einer bestimmten Zutat. Im Wesentlichen besteht er, wie viele andere Käsesorten auch, aus Kuhmilch, Lab und Salz. Nur führt man dem Teig noch eine Edelpilzkultur hinzu. Dieser Pilz lässt den Gorgonzola marmoriert ausschauen und verleiht ihm einen ganz eigenen Geschmack. Damit dieser Blauschimmel dem Gorgonzola sein unverkennbares Markenzeichen geben kann, braucht die Herstellung Zeit. Der industriell hergestellte Käse bekommt diese Zeit nicht wirklich, denn dort muss alles schnell gehen. Wer also einen originalen Gorgonzola genießen möchte, der sollte auf das Etikett schauen. Nur der in Italien hergestellte Käse bekommt auch noch heute die Zeit, die er benötigt, um sein volles Aroma zu entfalten. Wenn man ihn auspackt kann man ihm ansehen, dass er aus Italien kommt. Gorgonzola aus Italien hat eine rötliche Rinde und sie ist recht dick. Sein Geschmack ist würzig-pikant mit einer leicht süßlichen Note. Länger gereifter Käse schmeckt wesentlich kräftiger. Gorgonzola eignet sich hervorragend zum pur genießen aber auch zu Brot, zur Pasta, zu Gemüse oder auch als Sauce.

Herkunft

Herkunft

Deutschland, Italien, Österreich, Polen, Frankreich

Einkauf

Einkauf

Käse sollte immer gut gekühlt in einer Käsetheke oder im Regal zu finden sein. Abgepackter Käse muss eine unbeschädigte Verpackung und ein ausreichend langes Haltbarkeitsdatum haben. Echten italienischen Gorgonzola erkennt man an der Kennzeichnung der Verpackung.

Reife/ Saison

Reife/ Saison

Man bekommt den Gorgonzola ganzjährig im Handel zu kaufen.

Lagerung/ Aufbewahrung

Lagerung/ Aufbewahrung

Der Gorgonzola gehört gut gekühlt in das oberste Fach im Kühlschrank. So gelagert hält er sich ca. 1 Woche. Da Gorgonzola Schimmel enthält, sollte er weder neben Brot oder anderen Käse gelegt werden, da der Schimmel übergreifen kann. Der Käse entfaltet sein ganzes Aroma, wenn er vor dem Verzehr mindestens 30 Minuten aus dem Kühlschrank genommen wird.

Nährstoffe

Nährstoffe

Vitamin A, B, C, E, Calcium, Natrium, Chlorid, Eisen, Zink, Mangan

Genius-Küchentipp: 

Wenn man Käse liebt, dann sollte man ihn nicht nur pur oder überbacken genießen. Kaum etwas ist schneller und leckerer als eine perfekte Gorgonzolasauce zu Pasta oder frischem Gemüse. Auch zu etwas Kurzgebratenen passt diese Sauce ganz gut. So geht’s: 200 g in Würfel geschnittener Gorgonzola, 100 g Sahne, 1 EL grob gehacktes, frisches Basilikum, etwas Muskat und eine Prise Salz und etwas Pfeffer. Jetzt die Käsewürfel zusammen mit der Sahne in einem Topf bei wenig Hitze langsam schmelzen lassen. Dann kommen schon die Gewürze hinzu und mit etwas Pfeffer und je nach Geschmack auch mit einer Prise Salz abschmecken. Zum Schluss noch das gehackte Basilikum hineingeben. Schon ist sie fertig und passt super zu Pasta oder Gnocchi.

Passende Rezepte

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.*

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.